„Das Kuscheltier-Kommando“ von und mit Sarah und Samuel Koch

Datum: Montag, 19.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 18.04.2021

Dozent*in: Samuel Koch - "Mein Name ist Samuel Koch, Schauspieler, Autor, Sprecher und Zuhörer. Im Herzen bin ich Sportler und Kunstturner." (www.samuel-koch.com) und Sarah Koch - Schauspielerin

Samuel Koch und seine Frau lesen aus ihrem eigenen Buch "Das Kuscheltier-Kommando: Eine Geschichte über wahre Stärke".



Pollo ist ein Kuschelbär und Freds bester Freund. Zusammen erleben sie großartige Abenteuer. Aber eines Tages passiert etwas sehr Trauriges und Pollo weiß nicht, ob Fred und er jemals wieder zusammen spielen können...

„Das Regenbogen Märchenbuch“ mit Lukas von „Deine Freunde“

Datum: Montag, 03.05.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 02.05.2021

Dozent*in: Lukas Witolt Habermann - Musiker (Sänger der Band "Deine Freunde", Autor und ehemaliger Kinder-TV-Moderator

Lukas von "Deine Freunde" liest Geschichten aus "Das Regenbogen Märchenbuch".

Ein Schustergeselle, der den Prinzen liebt, eine Prinzessin, die schneller reitet als der Ostwind und ein Waldursel, der Wünsche erfüllt - das Regenbogen Märchenbuch hält viele spannende Geschichten für Euch bereit.

Online Impulsvortrag „Querdurch den Schmerz zurück ins Leben “

Datum: Mittwoch, 16.06.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Neue Impulse für Trauerarbeit & Erfahrungsaustausch.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 15.06.2021

Dozent*in: Anja Plechinger, Gründerin von trostkunst.de

Kursnummer: O15-HAT-A-062021

In meinem Vortrag über meinen persönlichen Trauerweg möchte ich vor allem Mut machen zu einer bewussten und natürlichen Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer.

„Momo“ mit Siham El-Maimouni

Datum: Montag, 05.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 04.04.2021

Dozent*in: Siham El-Maimouni - Redakteurin und Fernsehmoderatorin

Siham El-Maimouni liest aus „Momo - Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte.“ von Michael Ende.

Momo, ein kleines Mädchen, das eines Tages in einem Amphitheater auftaucht, gut zuhören kann und damit andere tröstet. Momo hat einen pechschwarzen Lockenkopf und große pechschwarze Augen, sowie Füße in der gleichen Farbe, da sie fast immer barfuß läuft.

„Der Delfin: Die Geschichte eines Träumers“ mit Meral Alma

Datum: Montag, 22.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 21.03.2021

Dozent*in: Meral Alma - Künstlerin, Absolventin als Meisterschülerin der Kunstakademie Düsseldorf, www.meralalma.de, Kuratoriumsmitglied der Akademie Regenbogenland

Meral Alma liest aus "Der Delfin: Die Geschichte eines Träumers" von Sergio Bambaren.

Eine Geschichte über Wünsche, den Glauben daran und den Willen, sie sich zu erfüllen. Daniel Delfin möchte mehr sehen als nur sein Zuhause, das Korallenriff. Er möchte hinaus ins große Meer zu den Wellen! Auf seiner Reise lernt er viele Freunde kennen, entgeht Gefahren und lernt fürs Leben.

Online Kurs „Online Besprechungen lebendig und abwechslungsreich gestalten: Wie geht das?“

Startdatum: Freitag, 23.04.2021

Enddatum: Freitag, 07.05.2021

Uhrzeit: 09:00 - ca. 11:00 Uhr

Ort: Dieser Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Koordinator*innen, Teamleitungen und andere Berufsgruppen

Methoden: Interaktiver Online Kurs mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN:

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 159 €

Anmeldefrist: 16.04.2021

Dozent*in: Eva-Maria Reichl, Studium der Erwachsenenbildung und Arbeits- und Organisationspsychologie, Systemischer Coach, wingwave®-Coach, Fortbildung in Akzeptanz- und Commitment-Therapie

Kursnummer: O12-HT-V-042021


- Planung - wie der Auftakt gelingt

- Medienwahl - die Mischung macht’s

- Relevanz - weniger ist mehr

- Interaktivität - Konzentration durch Beteiligung

- soziale Präsenz - Verbindung schaffen

- Gestaltung - Visualisierung gekonnt einsetzen

- Moderation - die Dynamik des virtuellen Raums

„Das Geheimnis des glücklichen Löwen“ mit Norbert Hüsson

Datum: Montag, 29.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 28.03.2021

Dozent*in: Norbert Hüsson - Vorstandsvorsitzender des Förderverein Kinder- und Jugendhospiz e.V.

Norbert Hüsson liest aus "Das Geheimnis des glücklichen Löwen", ein in den USA erschienenes Kinder-Bilderbuch von Louise Fatio, das von Annemarie und Heinrich Böll übersetzt wurde.


Der glückliche Löwe lebt in einem Zoo in Frankreich und alle haben ihn gern. Als eines Tages die Käfigtür unverschlossen bleibt, begibt sich der Löwe zu einem Ausflug in die Stadt…

„Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe“ mit Checker Tobi

Datum: Montag, 12.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 11.04.2021

Dozent*in: Tobi Krell - Moderator und Namensgeber der deutschen Kinderwissenssendung "Checker Tobi" (KiKA und im Ersten)

Checker Tobi liest aus "Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe" von Michael Ende und Wieland Freund - lasst euch überraschen!

Online Impulsvortrag „Frühzeitige Integration von Palliativmedizin – Ein Beitrag zu mehr Lebensqualität“

Datum: Mittwoch, 28.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 27.04.2021

Dozent*in: Dr. med. Martin Neukirchen, Leitender Arzt Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf

Kursnummer: O11-HT-A-042021

Palliativmedizin sollte frühzeitig im Rahmen einer lebenslimitierenden Erkrankung mit in die Umsorgung eines Patienten und seiner Angehörigen einbezogen werden. Dr. Martin Neukirchen leitet seit 6 Jahren das Interdisziplinäre Zentrum für Palliativmedizin an der Düsseldorfer Uniklinik und lässt in seinem Vortrag auch Patienten zu Wort kommen, die von den guten Erfahrung einer frühzeitigen Integration von Palliativmedizin berichten.

„Katz und Maus“ mit Prof. Dr. Markus Kiefer

Datum: Montag, 26.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 25.04.2021

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer - Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Prof. Dr. Markus Kiefer liest aus „Katz und Maus" von Dimiter Inkiow: Vier spannende Kurzgeschichten über das Zusammenleben von Katz und Maus – es wird versteckt, gefangen und über gemeinsame Erlebnisse erzählt.

Online Impulsvortrag „Somewhere over the rainbow – Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Palliativen- und Hospiz- Begleitung“

Datum: Mittwoch, 17.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Diese Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt – und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gespräch nach der Lesung möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Wissen zu den besonderen Bedarfen von LSBTI* in der Palliativ- und Hospiz-Begleitung.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 16.03.2021

Dozent*in: Dr. Inka Wilhelm, Fachstelle ALTERN UNTERM REGENBOGEN der Stadt Düsseldorf

Kursnummer: O10-HT-A-022021

Auch lesbische, schwule, bitrans* und inter* Personen (LSBTI*) werden palliativ und im Hospiz begleitet. Nicht immer werden sie als LSBTI* wahrgenommen, nicht immer möchten sie als Teil dieser Gruppe sichtbar sein. Wir werden besprechen, warum manche LSBTI* sich nicht outen (wollen/können), ob sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität überhaupt eine Rolle in der palliativen Arbeit spielen und wenn ja, was die besonderen Bedarfe dieser Gruppe sind.

Online Yogakurs „Kraft & Ruhe“

Startdatum: Montag, 08.03.2021

Enddatum: Montag, 12.04.2021

Uhrzeit: 20:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Dieser Yoga-Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierte

Methoden: Vinyasa Flow Yoga, Yin Yoga, Pranayama & Meditation.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 60€

Anmeldefrist: 07.03.2021

Dozent*in: Kristina Kraft, mit Ihrer Arbeit als Yogalehrerin und Coach befähigt Sie andere und gibt Impulse, um in die eigene KRAFT zu finden, MUT zu haben, LOSZUGEHEN, um so ein persönliches Leben zu leben. Qualifikation zertf. Yogalehrerin (500+STD) & Coach (QRC, DVNLP) // www.kristinakraft.de

Kursnummer: O9-HT-A-012021

In dieser 60-minütigen Vinyasa Flow Yogastunde wird wieder die Verbindung zum eigenen Körper hergestellt. Durch das Wechselspiel von Kraft & Ruhe kann der Körper aufgestaute Energien in Bewegung bringen und gleichzeitig durch restorative Haltungen zur Ruhe kommen und regenerieren. Die Stunde wird durch Pranayama & Meditation abgerundet.

Für alle LEVEL geeignet.

„Helau und Alaaf“ mit Ralph Caspers

Datum: Montag, 15.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Jecke Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Diese karnevalistische Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 14.02.2021

Dozent*in: Ralph Caspers - Geboren in den späten Hippie-Wirrnissen der frühen 1970er Jahre, verbrachte Ralph Caspers seine Kindheit die meiste Zeit vor dem Fernseher und beschäftigt sich auch heute hauptsächlich damit. Als Autor und Moderator arbeitet er für „Die Sendung mit der Maus“ (www.wdrmaus.de), „Wissen macht Ah!“ (www.wissenmachtah.de) und „Quarks“ (www.quarks.de). Er schreibt Sach- und Kinderbücher und ist Botschafter der UN-Dekade biologische Artenvielfalt, des Umweltzeichens Blauer Engel, des Deutschen Kinderhospizvereins. Außerdem unterstützt er viele andere gemeinnützige Vereine. Für seine Arbeit und sein Engagement erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem den Prix Jeunesse International, den Goldenen Spatz, den Erich-Kästner-Fernsehpreis, den Grimme-Preis und das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

Lustiges und Spannendes mit Ralph!

Kostümierung unbedingt erwünscht

„Der Sternenmann“ mit Matthias Killing

Datum: Montag, 08.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 07.03.2021

Dozent*in: Matthias Killing - Fernsehmoderator und Botschafter des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland

Matthias Killing liest aus "Der Sternenmann" von Max von Thun - eine Mutmachgeschichte, die kleine Kinder stark macht.

Auf einem winzig kleinen Planeten, in einer weit entfernten Galaxie lebt der Sternenmann…

„Feel the Spirit“ mit den Fighting Spirits

Datum: Montag, 01.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 28.02.2021

Dozent*in: Fighting Spirits - https://fightingspirits.de/

Die Fighting Spirits singen Songs und lesen eigene Texte, die Mut machen.

*Tag der Kinderhospizarbeit* Online-Lesezeit mit den Kölner Klinikclowns

Datum: Mittwoch, 10.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Clownszeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 09.02.2021

Dozent*in: Kölner Klinikclowns e.V. - Mitglied des Dachverbandes Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V.

Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

„Rosie und Moussa“ mit Susanne Laschet

Datum: Montag, 08.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 07.02.2021

Dozent*in: Susanne Laschet - Ehefrau von Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Parteivorsitzender der Christlich Demokratischen Union (CDU)

Susanne Laschet liest aus „Rosie und Moussa“ von Michael De Cock.



So ein Abenteuer! Eigentlich wollten Rosie und Moussa nur kurz aufs Dach, weil man von dort die ganze Stadt und bis zum Meer sehen kann. Doch die beiden werden aus Versehen ausgesperrt. Von ihrer Mutter aber weiß Rosie, dass es immer eine Lösung gibt - für alles.

Online Yogakurs „Kraft & Ruhe“

Startdatum: Montag, 25.01.2021

Enddatum: Montag, 22.02.2021

Uhrzeit: 20:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Dieser Yoga-Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierte

Methoden: Vinyasa Flow Yoga, Yin Yoga, Pranayama & Meditation.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 60€

Anmeldefrist: 24.01.2021

Dozent*in: Kristina Kraft, mit Ihrer Arbeit als Yogalehrerin und Coach befähigt Sie andere und gibt Impulse, um in die eigene KRAFT zu finden, MUT zu haben, LOSZUGEHEN, um so ein persönliches Leben zu leben. Qualifikation zertf. Yogalehrerin (500+STD) & Coach (QRC, DVNLP) // www.kristinakraft.de

Kursnummer: O8-HT-A-012021

In dieser 60-minütigen Vinyasa Flow Yogastunde wird wieder die Verbindung zum eigenen Körper hergestellt. Durch das Wechselspiel von Kraft & Ruhe kann der Körper aufgestaute Energien in Bewegung bringen und gleichzeitig durch restorative Haltungen zur Ruhe kommen und regenerieren. Die Stunde wird durch Pranayama & Meditation abgerundet.

Für alle LEVEL geeignet.

„Wie der Maulwurf beinahe in der Lotterie gewann“ mit Michael Becker

Datum: Montag, 15.03.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 14.03.2021

Dozent*in: Michael Becker - Intendant der Tonhalle Düsseldorf und langjähriger Unterstützer des Regenbogenlandes

100.000 Mark soll der Maulwurf in der Lotterie gewonnen haben. Der Dachs, schlau und eigennützig, sichert sich dieses Riesenvermögen auf der Stelle vertraglich zu. Allerdings muss er dann bald erfahren, dass er sich selbst überlistet hat…

Online Lesung „Mit der Trauer leben lernen“

Datum: Mittwoch, 17.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca.19:00 Uhr

Ort: Diese Lesung wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Lesung mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gespräch nach der Lesung möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 16.02.2021

Dozent*in: Christine Kempkes, Bestatterin, zertifizierte Coach und Trauerbegleiterin (BVT). Sie engagiert sich ehrenamtlich beim Ambulanten Hospiz Oberhausen.

Kursnummer: O7-HT-A-022021

Christine Kempkes liest aus ihrem frisch im Junfermann Verlag erschienenen Buch „Mit der Trauer leben lernen. Impulse für eine neue innere Balance.“. Der Ratgeber bietet kurze, empathische Impulse für den Alltag, die behutsam dabei helfen, das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen wieder aktiv zu gestalten und neue Perspektiven zu entwickeln. Nicht nur der Trauerprozess an sich wird thematisiert, sondern auch die alltäglichen „Handgriffe“, die sich plötzlich so unendlich schwer anfühlen.

Online Impulsvortrag mit Sprechstunde „Erste Hilfe Rhetorik“

Datum: Mittwoch, 24.02.2021

Uhrzeit: 11:00 - 12:00 Uhr

Ort: Diese Informations-Sprechstunde wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online-Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon Fragen zu stellen. Der Dozent gibt eine Einführung zum Thema Rhetorik und steht danach allen Teilnehmer*innen für Fragen zur Verfügung.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Direkte Hilfestellung und konkrete Tipps zum Thema Rhetorik zur sofortigen Anwendung in Alltagssituationen.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich.

Anmeldefrist: 17.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-markus-kiefer

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer, Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Kursnummer: O6-HT-022021

Prof. Markus Kiefer wird einen Einführungs-Impuls zu den Grundlagen guter Rhetorik halten (ca. 20 Minuten) und steht Ihnen anschließend für Fragen zur Verfügung. Er wird bei konkreten Bedarfen erste Verbesserungs- und Praxis-Tipps geben.

Dieses Online-Angebot ist ein Vorgeschmack auf das Präsenzseminar „Grundlagen einer überzeigenden persönlichen Kommunikation“, welches wir aufgrund der Pandemie vom 24. Februar auf den 01. Dezember verschieben mussten.

„Die Abenteuer von Tom Sawyer & Huckleberry Finn“ mit Christian Lindner

Datum: Montag, 01.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lesezeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 31.01.2021

Dozent*in: Christian Lindner - Bundesvorsitzender der Freien Demokraten (FDP) und Botschafter des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland

Christian Lindner liest von einer Welt voller Abenteuer und einer ganz besonderen Freundschaft.

„Unglaubliche Geschichten von Milli und Molli“ mit Volker Rosin

Datum: Montag, 25.01.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Diese Veranstaltung wird online angeboten.

Zielgruppe: Kinder und ihre Familien sowie alle Menschen, die eine wohltuende Abwechslung gebrauchen können.

Methoden: Die Lese- bzw. Singzeit findet online statt. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – über eine Spende für die Arbeit des Regenbogenlandes würden wir uns sehr freuen.

Anmeldefrist: 24.01.2021

Dozent*in: Volker Rosin - deutscher Kindermusiker und langjähriger Unterstützer des Regenbogenlandes

Der Düsseldorfer Kinderliedermacher liest aus seinem Buch „Unglaubliche Geschichten von Milli und Molli“ und möchte mit einigen seiner fröhlichen Hits die Kinder vor dem Bildschirm zum Singen und Mitmachen bewegen.

9. Kinderhospizforum

Startdatum: Freitag, 05.11.2021

Enddatum: Samstag, 06.11.2021

Uhrzeit: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Haus der Technik, Essen

Zielgruppe: Familien, Haupt- und Ehrenamtliche aus Pflege, Palliative Care, Seelsorge, Hospiz, Trauerbegleitung, Interessierte

Methoden: Vorträge, Workshops, Netzwerken

Nutzen für den TN: Netzwerkarbeit, Informationen, Impulse

Bereits zum neunten Mal richtet der Deutsche Kinderhospizverein in diesem Jahr das Kinderhospizforum aus, welches Europas größte Fachveranstaltung zur Kinder- und Jugendhospizarbeit ist.

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.kinderhospizforum.de



Die Anmeldung zum Kinderhospizforum läuft ausschließlich über die Deutsche Kinderhospizakademie:

Tel.: 02761 / 94129-55

Fax: 02761 / 94129-60

tagungen@deutscher-kinderhospizverein.de

Stressmanagement und Ressourcenarbeit für Leitungskräfte

Datum: Samstag, 11.09.2021

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Menschen mit Führungsverantwortung jedweder Art

Methoden: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Reflexion, theoretische Wissensvermittlung

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 140€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 04.09.2021

akademie-regenbogenland-selbstpflege-dozent-arnd-schaff

Dozent*in: Prof. Dr. Arnd Schaff, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Change-Management und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Praxis für Psychotherapie und Coaching, www.praxis-kunterbunt-essen.de

Kursnummer: SP9-WE-092021

Arbeit ist idealerweise sinnstiftend und erfüllend, manchmal aber auch herausfordernd oder sogar belastend. Ein guter Umgang mit den „Stressoren“ sorgt für die Erhaltung der Motivation und verhindert seelische oder psychosomatische Krankheiten. Im Tagesworkshop geht es darum, einige wichtige theoretische Konzepte kennenzulernen, vor allem aber auch um die konkrete Arbeit an Beispielsituationen in der Gruppe. Besondere Aufmerksamkeit soll in diesem Kurs auf Leitungskräften liegen.

Gestalten eines persönlichen Kraftobjektes – Offenes Kreativangebot

Datum: Samstag, 28.08.2021

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Kreatives Werken mit Ton, Beton, Stein, Farben, Leinwänden u.v.m.

Nutzen für den TN: In gemütlicher Atmosphäre etwas Kreatives erschaffen, wie z.B. ein Gegenstand, ein kleines Kunstwerk, welches auch zum Kraftobjekt werden kann.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 29€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 21.08.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-jutta-pelzer-moll

Dozent*in: Jutta Pelzer-Moll, Erzieherin, Mutter von drei Söhnen, Sohn Jonas ist lebensverkürzend erkrankt

Kursnummer: SP8-WE-082021

Kreativ sein bedeutet für Jutta Pelzer-Moll, Ideen und Fähigkeiten so zu mischen, dass etwas Neues entsteht. Oft ist dieser Prozess, etwas Neues zu schaffen, entspannend und erfüllend, so dass später im Alltag, beim Betrachten dieser Kunstwerke, man immer wieder an dieses schöne Gefühl erinnert wird.

Persönliche Krisenzeiten – innere Kraft und Ruhe durch Yoga

Datum: Freitag, 18.06.2021

Uhrzeit: 16:00-19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Sanfte Körperübungen, Atemübungen und Meditation

Nutzen für den TN: Steigerung des Wohlbefindens durch Erfahren der Harmonie von Körper, Geist und Seele. Diese innere Harmonie kann uns bei der Bewältigung persönlicher Krisen Kraft und innere Ruhe und Klarheit für den nächsten Schritt vermitteln.

Max. TN-Zahl: 14

TN-Gebühr: 45€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 11.06.2021

akademie-regenbogenland-selbstpflege-dozentin-martina-weiss

Dozent*in: Martina Weiss, Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt der Begleitung in Krisenzeiten. Grundlagen: mehrjährige Zusatzausbildungen in Humanistischer Psychotherapie und Transpersonaler Psychologie, medizinische Heilhypnose, Schulungen in der Hospiz- und Trauerarbeit, schamanische Ausbildung. Yogalehrerin (BYV)

Kursnummer: SP7-HT-N-062021

Kurze Einführung in die Yogaphilosophie, sanfte Körperübungen, Atemübungen und Stille. Es ist Zeit für den persönlichen Austausch.

Rückenschule 14 Uhr

Datum: Samstag, 27.02.2021

Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten (außer bei akuter Bandscheibenproblematik wie Vorfall, Vorwölbung, sowie Frakturen oder Gleitwirbel)

Methoden: Informationen über Rückenschmerzen, Mobilisierende Bewegungsübungen im Stand, auf der Matte, Therapieball, Hula Hoop, Kräftigungsübungen für den Rumpf, Dehnung verkürzter Strukturen, Schmerzbehandlung mittels Atemtherapie, z.B. Zielgrei, Wärmeanwendungen, Eigenmobilisation und Massage mit dem großen Reflex Ball (Stik Ball Grete Wolfgang)

Nutzen für den TN: Befähigung zur Eigenschmerzbehandlung.
Ein Rucksack voller Ideen für einen starken Rücken und eine positive innere wie äußere Haltung

Max. TN-Zahl: 8

TN-Gebühr: 45€ inkl. Getränke

Anmeldefrist: 20.02.2021

Dozent*in: Uta Gründler, Physiotherapeutin, div. orthopädische, neurologische atemtherapeutische, osteopathische Fortbildungen

Kursnummer: SP6-WE-022021

Eigenbehandlung und Prophylaxe bei schmerzhaften Rückenverspannungen (Schulter, Nacken und unterer Rücken)

Rückenschule 10 Uhr

Datum: Samstag, 27.02.2021

Uhrzeit: 10:00-13:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten (außer bei akuter Bandscheibenproblematik wie Vorfall, Vorwölbung, sowie Frakturen oder Gleitwirbel)

Methoden: Informationen über Rückenschmerzen, Mobilisierende Bewegungsübungen im Stand, auf der Matte, Therapieball, Hula Hoop, Kräftigungsübungen für den Rumpf, Dehnung verkürzter Strukturen, Schmerzbehandlung mittels Atemtherapie, z.B. Zielgrei, Wärmeanwendungen, Eigenmobilisation und Massage mit dem großen Reflex Ball (Stik Ball Grete Wolfgang)

Nutzen für den TN: Befähigung zur Eigenschmerzbehandlung.
Ein Rucksack voller Ideen für einen starken Rücken und eine positive innere wie äußere Haltung

Max. TN-Zahl: 8

TN-Gebühr: 45€ inkl. Getränke

Anmeldefrist: 20.02.2021

Dozent*in: Uta Gründler, Physiotherapeutin, div. orthopädische, neurologische atemtherapeutische, osteopathische Fortbildungen

Kursnummer: SP5-WE-022021

Eigenbehandlung und Prophylaxe bei schmerzhaften Rückenverspannungen (Schulter, Nacken und unterer Rücken)

Selbstpflege mit ätherischen Ölen

Datum: Dienstag, 23.02.2021

Uhrzeit: 10:00-13:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, Kleingruppenarbeit, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Selbstpflege und Wissen um die Möglichkeit der Unterstützung durch ätherische Öle

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 30€ inkl. Getränke

Anmeldefrist: 16.02.2021

Dozent*in: Bianca Papendell, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Selbstständige Aromaexpertin, Seminarleiterin bei Primavera, Kursleitung Palliative Care

Kursnummer: SP4-HT-N-022021

Kleine Einführung in die Welt der Düfte und Aromen, Öle zum Wohlfühlen und zur Entspannung, Handmassage und Erstellung eines eigenen Wohlfühlöles

Entspannung durch Bewegung finden

Datum: Freitag, 10.09.2021

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt am Wanderparkplatz Velbert-Langenberg

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: - Geführte Wandertour durch das Bergische Land
- Aktive Entspannungselemente im Freien (z.B. Atem- und Gehmeditation, Bodyscan, Fantasiereise, Schutz/Wohlfühlorte im Innen und Außen besuchen und genießen)
- Beratende Einzelgespräche zu gezielten Anliegen

Nutzen für den TN: - Entspannung durch Bewegung finden Einklang von Körper, Geist und Seele durch ein Naturerlebnis
- Psychosoziale Beratung auf Wunsch in Verbindung mit körperlicher Bewegung
- Entschleunigung und Wieder-Ankommen bei sich selbst/seinen Bedürfnissen

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 59€

Anmeldefrist: 03.09.2021

Dozent*in: Claudia Hans, Dipl. Entspannungspädagogin und psychodynamischer Business Coach (DBVC zertifiziert)

Kursnummer: SP2-T-092021

Dieser rund 12 Kilometer lange Wanderweg führt uns einfach nur himmlisch schön durch das Windrather Tal, eine Naturlandschaft in der im Kleinen große Dinge passieren und vorbei an mehreren Bio-Höfen, die ökologischen Landbau betreiben. Sechs Biohöfe – Hof Vorberg, Hof Judt, Örk-Hof, Hof im Sondern, Schepershof und Hof zur Hellen- sind hier beheimatet. Hier kehren wir ein und genießen lokale Spezialitäten. In den Hofläden finden Sie leckere Gaumenfreuden in bester Bio-Qualität zum Mitnehmen. Bergauf und bergab, mit zahlreichen Obstwiesen zum Verweilen und für Achtsamkeits- und Entspannungsübungen, mit wunderschönen Ausblicken in Täler und kleine Ortschaften genießen wir den Tag gemeinsam. Der Wonnemonat September spricht für angenehme Temperaturen und die Obstbäume stehen voller reifer Früchte. Bei den teils anspruchsvollen Steigungen findet jeder in seinen eigenen Rhythmus, mal in wohltuender Stille oder bei intensiven Gesprächen und Beratungen (auf Wunsch). Von Kilometer zu Kilometer entschleunigen wir mehr und passen unser Tempo dem eigenen Atemrhythmus und den brennenden Waden an.
Um geschützt und wohlig zu wandern ist wetterfeste Kleidung, insbesondere gutes Schuhwerk, wichtig.

In den Rucksack gehören deshalb unter anderem:

• Getränke, die gut den Durst stillen

• Ein leichter Snack für Zwischendurch

• Sonnencreme/Hut

• Kl. Decke/Tuch zum Liegen

• Regencape/regenfeste Jacke

• Feucht- bzw. Taschentücher



Gehzeit: ca. 3,5 Stunden plus Pausen

Länge: 12,5 km

Schweregrad: mittelschwer

Gesamtsteigung/-gefälle: 421 m



Treffpunkt am Wanderparkplatz: 42555 Velbert-Langenberg, Donnerstraße 63 (Ecke Nizzatal) - Gerne sind wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich.

Kraft-Tankstelle im Alltag

Datum: Samstag, 18.09.2021

Uhrzeit: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: kreative Mal- und Gestalttherapie, Tanztherapie, Achtsamkeitsübungen, Hypnosetherapie/Selbsthypnose, systemische Elemente

Nutzen für den TN: Wir lernen, unsere "inneren Bilder" wahrzunehmen und bekommen ein Gespür für die eigenen Bedürfnisse und die eigene Kraft.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 99€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 11.09.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-monika-luecke

Dozent*in: Monika Lücke, Heilpraktikerin, www.praxisgemeinschaft-luecke.com

Kursnummer: SP3-WE-092021

„Ein Tag nur für mich“ voller alltagstauglicher Übungen, die die eigene Lebensqualität beflügeln, einen wieder selbst mit sich, mit den inneren Wünschen und dem "Unbewussten" in Kontakt bringen. Durch die Unterbrechung alter Muster und
Glaubenssätze, kann Neues entstehen und zum Ausdruck kommen

Kraft-Tankstelle im Alltag

Datum: Samstag, 20.02.2021

Uhrzeit: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: kreative Mal- und Gestalttherapie, Tanztherapie, Achtsamkeitsübungen, Hypnosetherapie/Selbsthypnose, systemische Elemente

Nutzen für den TN: Wir lernen, unsere "inneren Bilder" wahrzunehmen und bekommen ein Gespür für die eigenen Bedürfnisse und die eigene Kraft.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 99€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 13.02.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-monika-luecke

Dozent*in: Monika Lücke, Heilpraktikerin, www.praxisgemeinschaft-luecke.com

Kursnummer: SP1-WE-022021

„Ein Tag nur für mich“ voller alltagstauglicher Übungen, die die eigene Lebensqualität beflügeln, einen wieder selbst mit sich, mit den inneren Wünschen und dem "Unbewussten" in Kontakt bringen. Durch die Unterbrechung alter Muster und
Glaubenssätze, kann Neues entstehen und zum Ausdruck kommen

Grundlagen der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Datum: Donnerstag, 16.09.2021

Uhrzeit: 11:00 - 15:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen aus der Hospiz- und Palliativbewegung

Methoden: Präsentation und Diskussion

Nutzen für den TN: (Tieferes) Verständnis der Inhalte und Strukturen der Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland. Diskussion und Austausch geben Impulse für die eigene Arbeit.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 69 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 09.09.2021

akademie-regenbogenland-dozent-martin-gierse

Dozent*in: Martin Gierse, Geschäftsführer Deutscher Kinderhospizverein e.V. Olpe, www.deutscher-kinderhospizverein.de

Kursnummer: H7-T-092021

Vorstellung der Inhalte und Strukturen der Kinder- und Jugendhospizarbeit.

Welche grundlegenden Haltungen prägen die Arbeit? Welche Aufgaben, Rollen und gibt es im Haupt- und Ehrenamt? Welche Herausforderungen stellt die Zukunft?

Basale Stimulation für Ehrenamtliche

Datum: Samstag, 21.08.2021

Uhrzeit: 9:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf praktischen Übungen zu einfachen Pflegeverrichtungen. Pflegerische Tätigkeiten gehören grundsätzlich eigentlich nicht zum ehrenamtlichen Aufgabenfeld. Trotzdem werden Ehrenamtliche in der ambulanten Hospizarbeit immer wieder mit pflegerischen Situationen konfrontiert, in denen Unterstützung und Hilfestellung für den Kranken gefragt sind. Pflegerische Handreichungen zum Beispiel beim Essen und Trinken, bei der Lagerung zur Verbesserung der Atmung und Reduzierung von Schmerzen werden integriert.

Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken sowie Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 80€ für Ehrenamtliche anderer externer Hospiz- und Palliativdienste oder Organisationen

Anmeldefrist: 14.08.2021

Dozent*in: Ulla Goßen, Krankenschwester, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation, Referentin für Palliative Care, Koordinatorin Ökumenische Hospizbewegung Düsseldorf und Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom-Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP ®

Kursnummer: EA1-WE-082021

In diesem Seminar geht es um die Übertragung der Prinzipien der Basalen Stimulation und der Kinaesthetics in den Kontext Begleitung von Menschen mit Behinderungen und in der Palliativen Pflege. Es werden weitgehend alle Aspekte des Seminars
in Eigenerfahrung erarbeitet. Eine besondere Rolle wird die Fähigkeit zur eindeutigen Kontaktaufnahme mit den Händen spielen. Weiterhin werden unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche angesprochen, die alternativ als Kommunikationsaufbau zur Verfügung stehen.

Besuch des Bestattungshauses Pütz-Roth

Datum: Donnerstag, 23.09.2021

Uhrzeit: 16:00-19:00 Uhr

Ort: Pütz-Roth Bestattungen und Trauerbegleitung, Kürtener Straße 10, 51465 Bergisch Gladbach

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Führung durch das Bestattungshaus und den ersten privaten Friedhof Deutschlands.

Nutzen für den TN: Einblick in das Bestattungshaus, Impulse, Austausch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei

Anmeldefrist: 16.09.2021

Dozent*in: David Roth, Sohn des 2012 verstorbenen Fritz Roth und heutiger Inhaber des Unternehmens, wird uns an diesem Nachmittag persönlich einen Einblick in seine einzigartige Arbeit geben.

Kursnummer: AB4-HT-N-092021

Vor den Toren Kölns liegt das Bergische Land, eine reizvolle, sanft hügelige Landschaft voller Wälder, Wiesen und Bäche. Hier, am Übergang zwischen Stadt und Wald auf einer Anhöhe gelegen, finden Sie das Bestattungshaus Pütz-Roth.
Dieser für ein Bestattungshaus eher ungewöhnliche Rahmen ist Ausdruck der Überzeugungen, die hinter dem Engagement an der Schnittstelle zwischen Leben und Tod stehen: Trauer braucht eine Heimat, Vertrautheit und Nähe; Trauernde einen Ort, der durch Geborgenheit und Wärme dazu beiträgt, die erforderliche Auseinandersetzung mit dem Tod und den Beginn des Trauerprozesses zu ermöglichen.
Deshalb nannte Fritz Roth, Gründer des Unternehmens und viel zitierter Erneuerer unserer Bestattungskultur, das Bestattungs-Haus gern ein „Landhotel der Seele“. Hier ist der Ort, um Tod und Trauer in Lebensräume zurück zu holen: Aus der Sterilität von Totenkammern und Friedhofskapellen in eine Umgebung, wo das Leben zu Hause ist.

www.puetz-roth.de

Besuch der Messe „Leben und Tod“ in Bremen – Messetermin steht für 2022 noch nicht fest

Datum: Sonntag, 01.05.2022

Uhrzeit: 06:00 Uhr Abfahrt ab Akademie Regenbogenland - 18:00 Uhr Rückfahrt ab Messe Bremen

Ort: Akademie Regenbogenland / Messe Bremen

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus Pflege, Palliative Care, Seelsorge, Hospiz, Trauerbegleitung und Interessierte

Methoden: Messe-Besuch, Vorträge, Live-Musik, interaktive Programme

Nutzen für den TN: Netzwerkarbeit, Informationsbeschaffung, Impulse

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 59€ inkl. Messe-Eintritt

Dozent*in: Die Exkursion werden Conny Hodeige und Silke Kaulbarsch leiten

Kursnummer: Kursnummer und Datum folgt

Die Messe "Leben und Tod" findet bereits seit vielen Jahren statt und ist eine bundesweit einzigartige Mischung aus Fachkongress und Messe rund um die Themen am Lebensende. Neben vielen, interessanten und interaktiven Workshops präsentieren Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Offene Vorträge bieten ergänzend dazu, hilfreiche Tipps zu Themen wie Patientenverfügung, Vorsorge, Trauerbewältigung und Bestattungsmöglichkeiten. Abgerundet wird das Angebot durch ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik und Lesungen.

http://www.leben-und-tod.de

Führung über den Düsseldorfer Nordfriedhof – Termin im Laufe des Jahres 2021

Datum: Freitag, 31.12.2021

Uhrzeit: 16:00 - ca. 18:00 Uhr

Ort: Nordfriedhof Düsseldorf – Warteraum am Haupteingang

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Spaziergang und Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei

Anmeldefrist: 15.04.2021

Dozent*in: Stefan Süß, Friedhofsleiter am Nordfriedhof Düsseldorf

Kursnummer: AB2-HT-N-042021

Der Nordfriedhof ist nicht nur Stätte für Beisetzungen, er ist auch gleichzeitig Ausdruck der Kultur dieser Stadt. Hier erlebt man eine Zeitreise durch die Industrialisierung Düsseldorfs, die eng verknüpft war mit Familiennamen wie z.B. Lueg, Haniel, Poensgen oder Henkel.

Weiterhin findet man auch viele Namen berühmter Künstler der Düsseldorfer Akademie, die hier ihre letzte Ruhe fanden oder an der Gestaltung von Grabanlagen beteiligt waren.

Man darf ihn zu den gestalterisch schönsten Deutschlands zählen. Die einzelnen Grabmale sind eingebettet in eine Friedhofsanlage, die sich durch wechselnde Geometrie aus strenger Gestaltung im Kapellenbereich, und daran angrenzenden parkähnlichen Bereichen auszeichnet.

Führung durch die Mahn und Gedenkstätte Düsseldorf – Termin im Laufe des Jahres 2021

Datum: Freitag, 31.12.2021

Uhrzeit: 16:00 - ca. 18:00 Uhr

Ort: Mahn- und Gedenkstätte Landeshauptstadt Düsseldorf, Mühlenstr. 29

Zielgruppe: Alle Interessierten

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei

Anmeldefrist: 25.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-bastian-fleermann

Dozent*in: Dr. Bastian Fleermann, Leiter der Mahn- und Gedenkstätte, https://www.duesseldorf.de/mahn-und-gedenkstaette/gedenkstaette.html

Kursnummer: AB1-HT-N-032021

Führung mit Schwerpunkt auf die Dauerausstellung „Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus“. Hierbei wird anhand einzelner Biografien erläutert, wie sich das Leben von Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zwischen 1933 und 1945 veränderte. Wie sah beispielsweise 1938 das Leben eines jüdischen Mädchens aus? Was hatte ihr Leben mit einem Hitlerjungen, was mit einem jungen Zeugen Jehovas oder einer jungen Sozialdemokratin gemeinsam? Was unterschied es von der jungen Sinteza oder dem jungen Zwangsarbeiter?

Die Führung nimmt dabei individuelle Handlungsoptionen von jungen Menschen in den Blick und ordnet diese in den größeren historischen Kontext des Nationalsozialismus in Düsseldorf ein.

Besuch des Krematoriums Dela in Baexem/NL – Termin im Laufe des Jahres 2021

Datum: Freitag, 31.12.2021

Uhrzeit: 14:30 Uhr Abfahrt ab Akademie Regenbogenland - ca. 19:30 Uhr Rückkehr Akademie Regenbogenland

Ort: Akademie Regenbogenland / Krematorium Baexem

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Gemeinsame Reise, Gespräch, Führung durch das Krematorium und über den Waldfriedhof

Nutzen für den TN: Einblick in ein Krematorium und in die Bestattungsformen, Impulse, Austausch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 25 €

Kursnummer: AB5-HT-N-2021

Gemeinsam mit dem Trauerbegleiter und Bestatter Claus Frankenheim, machen wir uns auf den Weg nach Holland, um das Krematorium in Baexem sowie den Naturfriedhof auch für Särge in Sint Odilienberg zu besichtigen.



https://www.dela.nl/uitvaartlocaties/crematorium-baexem-midden-limburg


https://www.natuurbegraafplaats.nl/bergerbos/de

Ethische Herausforderungen in der pädiatrischen Palliativversorgung

Datum: Donnerstag, 25.11.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit des Sternenbootes möglich

Anmeldefrist: 18.11.2021

akademie-regenbogenland-impulsabend-dozentin-gisela-janssen

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen, Oberärztin der Universitätsklinik Düsseldorf, Leiterin Kinderpalliativteam Sternenboot

Kursnummer: I9-HT-N-102021

Dr. Gisela Janßen berichtet aus Ihrer jahrelangen Erfahrung als pädiatrische Palliativärztin. Immer wieder erlebt sie dabei herausfordernde Momente, die besonders hinterfragt und reflektiert werden müssen.

„Die letzten Socken bleiben unvollendet …“

Datum: Donnerstag, 28.10.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 21.10.2021

Dozent*in: Dr. med. Susanne Hirsmüller, QPÄ, M.Sc. Palliative Care Dozentin Hochschule Bremen und Dipl.-Psych. Margit Schröer, Psycholog. Psychotherapeutin, Ethikerin, Supervisorin

Kursnummer: I8-HT-A-102021

In diesem spannenden Vortrag erfahren Sie anhand zahlreicher Beispiele Interessantes, Amüsantes und Unglaubliches über den Wandel der Todesanzeigen von 1750 bis heute.

Kinderhospizarbeit – im Spannungsfeld zwischen ethischem Anspruch und wirtschaftlichen Möglichkeiten

Datum: Donnerstag, 30.09.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 23.09.2021

akademie-regenbogenland-dozent-norbert-huesson

Dozent*in: Norbert D. Hüsson, Vorsitzender des Förderverein Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V.

Kursnummer: I7-HT-A-092021

Norbert Hüsson kann als Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V. auf zwölf Jahre Kinderhospizarbeit zurückblicken. Bei diesem Vortrag bekommen Sie einen Eindruck davon, wie es ihm über all die Jahre gelingen konnte, einerseits den Bedürfnissen der Kinderhospizarbeit gerecht zu werden und andererseits die wirtschaftliche Situation, trotz manch widriger Umstände, stabil zu halten.

Julius Tigerherz

Datum: Donnerstag, 26.08.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Lesung mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 19.08.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-melissa-scholten

Dozent*in: Melissa Scholten, Mutter von Julius, Krankenschwester, Brandmeisterin, Notfallsanitäterin, Bloggerin (www.juliustigerherz.de), eigener Instagram- und YouTube-Kanal

Kursnummer: I6-HT-A-082021

Julius erkrankt im Februar 2018 zum dritten Mal an Krebs. Er ist gerade 7 Jahre alt und ein Kämpfer. Seine Mutter ist ununterbrochen an seiner Seite. Aufgeben ist keine Option und gemeinsam erleben sie eine schwere und dennoch sehr intensive Zeit.
Am 11. Mai 2019 stirbt Julius an seiner Erkrankung. Bereits während der Erkrankung schreibt Melissa Scholten ein öffentliches Tagebuch und auch in der Trauer lässt sie ihre Leser an Ihrem Weg, mit dem Verlust umzugehen, teilhaben.

Trauerwege erfahren

Datum: Donnerstag, 24.06.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Patrick Sondenheimer Stiftung möglich

Anmeldefrist: 17.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-annika-sondenheimer

Dozent*in: Annika Sondenheimer, Mutter und Trauerbegleiterin, Initiatorin der Patrick Sondenheimer Stiftung

Kursnummer: I5-HT-A-062021

Am 24. März 2015 ist ein Flugzeug der Germanwings in den französischen Alpen abgestürzt. Seit diesem Tag hat sich das Leben von Annika Sondenheimer schlagartig verändert. Nichts ist mehr so wie es war. Nicht nur, dass sie ihren Mann verloren hat, auch wachsen ihre Kinder ohne Vater auf. Eine lebenslange Erfahrung hat begonnen…der Vortrag richtet sich an alle Interessierten und an alle Alleinerziehenden, die sich freuen auf einen Abend des sich gegenseitigen Mut Machens!

Gräberfeld für fehl- und totgeborene Kinder

Datum: Donnerstag, 27.05.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit des Gräberfeldes möglich

Anmeldefrist: 20.05.2021

Dozent*in: Inge Müller, Vorsitzende Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., www.hospiz-gerresheim .de

Kursnummer: I4-HT-A-052021

Das Gräberfeld auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof besteht seit Juni 2003. Inge Müller ist Initiatorin dieses besonderen Gräberfeldes und berichtet an diesem Abend von ihrer jahrelangen Erfahrung mit den Trauerfeiern und Bestattungen der fehl- und totgeborenen Kinder. Seit der Gründung des Gräberfeldes wurden weit über 2.000 Kinder auf dem Nordfriedhof bestattet.

Online Impulsabend „Bestatten, Eric Wrede!“

Datum: Donnerstag, 29.04.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Dieser Impulsabend wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Interaktive Online Lesung/Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen/ ins Gespräch zu kommen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 35

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 28.04.2021

akademie-regenbogenland-dozent-eric-wrede

Dozent*in: Eric Wrede, Bestatter, www.lebensnah-bestattungen.de

Kursnummer: I3-HT-A-042021

Der Tod ist das einzige im Leben, was wirklich sicher ist und doch verbannen wir den Gedanken daran. Warum ist das Ganze so ein gesellschaftliches Tabuthema? Eric Wrede möchte es schaffen, dass über Tod, Abschied und vor allem eigene Vorstellungen zum Ende des Lebens entspannter und offener gesprochen wird. Eric Wrede ist Bestatter und alternativer Trauerbegleiter - und hat in diesem Job seine Erfüllung gefunden. Er möchte Dinge anders machen: mit individuellen Trauerfeiern, intensiven Gesprächen und einer zeitgemäßen Trauerbegleitung. Mit seinem Buch „The End - Das Buch vom Tod“ und dem Podcast „The End“ schafft er es, dass sich auch noch nicht Betroffene mit Tod und Trauer auseinandersetzen.

Online Impulsabend „Männer trauern anders“

Datum: Donnerstag, 25.03.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Dieser Impulsabend wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Lesung mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen - Gespräch nach der Lesung möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 35

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 24.03.2021

Dozent*in: Thomas Achenbach, Trauerbegleiter/Blogger/ Buchautor, Mitglied im Bundesverband Trauer-begleitung, www.thomasachenbach.de

Kursnummer: I2-HT-A-032021

„Frauen weinen und Männer fressen alles in sich rein“ - ganz so drastisch wie dieses Klischee sind die Unterschiede zwischen Männern und Frauen zwar nicht, dennoch unterscheidet sich die Herangehensweise von Männern, mit ihrer Trauer umzugehen und den Schmerz zu bewältigen, deutlich von der Weiblichen. Aber wenn es nicht das Gespräch mit der besten Freundin ist - was tut trauernden Männern dann gut? Wie können Angehörige, Freunde oder Kolleginnen einen Mann in seiner Trauer unterstützen? Was könnte helfen und guttun?

Online Impulsabend „Plötzlich und unerwartet“ – Schocktrauer und erste Hilfe für die Seele

Datum: Donnerstag, 25.02.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Dieser Impulsabend wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Impulsabend mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Notfallseelsorge möglich

Anmeldefrist: 24.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-olaf-schaper

Dozent*in: Olaf Schaper, Feuerwehr- und Notfallseelsorger

Kursnummer: I1-HT-A-022021

Einblick in die Arbeit der Notfallseelsorge Düsseldorf. Olaf Schaper berichtet aus seiner langjährigen Erfahrung und darüber, wie er Menschen in unerwartet schweren Situationen gut und hilfreich zur Seite stehen kann.

Du bist da – Das gestorbene Kind als Lebensbegleiter

Startdatum: Freitag, 22.10.2021

Enddatum: Sonntag, 24.10.2021

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Verwaiste Eltern

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreis

Nutzen für den TN: Kraft tanken durch liebevolle Erinnerung

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 59 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 15.10.2021

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin und Edda Maugsch, Kunsttherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin

Kursnummer: T5-WE-102021

Mütter und Väter wissen, was es heißt, mit der Trauer um ihr gestorbenes Kind zu leben. Was zunächst unvorstellbar und schwer aushaltbar war, ist zu einem neuen, anderen Leben geworden. Dennoch ist das Kind – über seinen Tod hinaus präsent im Leben seiner Eltern. Mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit und seinen besonderen Eigenschaften, die es ausgemacht haben, wirkt es weiter in das Leben seiner Eltern hinein.

Das gestorbene Kind ist zum Lebensbegleiter geworden.



An diesem Wochenende können sich Eltern auf die Suche nach Spuren in der Erinnerung machen, um diese miteinander zu teilen, zu bewahren und kraftvoll in ihren Alltag mit hineinzunehmen.



Wir möchten Müttern und Vätern Raum geben, sich diesen Erinnerungen zuzuwenden und einen Ausdruck dafür zu finden, der die Essenz der bleibenden Verbindung zu ihrem Kind sichtbar macht.

Kraftquelle Resilienz in Zeiten der Trauer

Datum: Samstag, 27.11.2021

Uhrzeit: 10:00-17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Erwachsene Menschen in Trauer

Methoden: Kleine Theorie-Einheiten und praktische Übungen zu den verschiedenen Schutzfaktoren im Resilienz-Modell.

Nutzen für den TN: Bewusst machen, wie wichtig es ist, gut für sich zu sorgen, achtsam zu sein, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen. Eigene Kraftquellen in Zeiten der Trauer (wieder)entdecken. Die Trauer, den Trost durch Austausch und Stärkung wahrnehmen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 120€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 20.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-sandra-koetter

Dozent*in: Sandra Kötter, Resilienztrainerin, Trauerbegleiterin (BVT), www.sandra-koetter.de

Kursnummer: T6-WE-112021

Es gibt sie, die kleinen farbigen Momente, auch an rabenschwarzen Tagen. Die innere Stärke eines Menschen, Schicksalsschläge zu überwinden, heißt Resilienz. Mit ihr kann es gelingen, Krisen zu bestehen, sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen.
In Zeiten der Trauer ist der Blick auf diese Kraft oft eingeschränkt. Besondere Feiertage und die Erwartung anderer erfüllen mit Sorge, Tage scheinen ausnahmslos dunkel. Und doch gibt es sie: kleine farbige Momente, Kraftquellen, Augenblicke, die gut tun.

Tanz und Malen

Startdatum: Sonntag, 02.05.2021

Enddatum: Samstag, 06.11.2021

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Menschen mit besonderen persönlichen Belastungen und alle Interessierte

Methoden: Einzel- und Gruppenarbeit mit gestalterischen und tänzerischen Mitteln. Keine Vorkenntnisse oder Begabungen erforderlich!

Nutzen für den TN: Bearbeitung von persönlichen Herausforderungen, Entwicklung neuer Perspektiven, Überwinden von Hürden

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 450€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 25.04.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-regine-schaff

Dozent*in: Regine Schaff, Heilpraktikerin und Kunsttherapeutin, Praxis für Naturheilkunde, Psychotherapie und Kunsttherapie, www.praxis-kunterbunt-essen.de

Kursnummer: T3-WE-052021

In dieser Workshop-Serie steht das unmittelbare Zusammenspiel von Bewegung und Kreativität im Mittelpunkt. Es geht um das Aufspüren unseres schöpferischen Potentials, unserer Kraft, das Annehmen, Entspannen und Loslassen von dem, was da ist. Unser Körper ist Heiler, Tiere und Natur sind Verbündete, Beziehungen und Rituale laden ein zur Wandlung. Humor und Spaß können helfen, wo sich Widerstände zeigen.

Dieses Angebot orientiert sich an der Prozess-Arbeit der amerikanischen Tänzerin Anna Halprin. Sie entwickelte ihr Programm im Rahmen einer eigenen Krebserkrankung und arbeitete seitdem unter anderem gemeinsam mit unheilbar kranken Menschen. Anna Halprin versucht so die Überzeugung zu vermitteln, dass die eigene tänzerische Bewegung und Kreativität heilende Kräfte freisetzen kann.

Meine Umsetzung dieser Arbeit beinhaltet Bewegung, Musik, gestalterisches Arbeiten, Körper- und Atemübungen und Gespräche. Wir arbeiten gemeinsam in der Gruppe, mit Raum für die eigene Reflektion. Es sind keinerlei Vorerfahrungen notwendig, weder im Tanzen noch im Malen. Wir schaffen gemeinsam einen geschützten Raum, in dem ich alle Übungen achtsam anleite und begleite.

Die einzelnen Treffen sind thematisch in sich abgeschlossen, das Angebot ist aber als Einheit zu verstehen. Der längere Zeitraum ist die Chance, in den eigenen inneren Reichtum einzutauchen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und als vertraute Gruppe gemeinsam Entwicklung über einen längeren Zeitraum zu erleben.



Die Termine finden jeweils von 09:00-18:00 Uhr wie folgt statt:

Sonntag, 02.05.2021

Samstag, 12.06.2021

Samstag, 03.07.2021

Samstag, 04.09.2021

Samstag, 09.10.2021

Samstag, 06.11.2021

Schreibwerkstatt „Bis zur Sonne und wieder zurück“

Datum: Samstag, 19.06.2021

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Semirraum

Zielgruppe: Menschen, die vor mindestens drei Monaten den Tod eines geliebten Menschen erlebt haben bzw. nach vorheriger Absprache

Methoden: kleine Schreibeinheiten, Austausch in der Gruppe

Nutzen für den TN: Entlastung - Trost finden - sich stärken

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 85 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 12.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-anke-wielens

Dozent*in: Anke Wielens, Trauerbegleiterin (BVT), Poesietherapeutin, Mosaikkünstlerin

Kursnummer: T4-WE-062021

Schreiben kann entlasten, uns trösten und stärken. Schreiben lässt uns Gedanken sortieren und neue Einsichten gewinnen. Schreiben kann uns helfen Worte zu finden, wenn wir sprachlos sind.

In diesem Workshop tauchen wir ein in die Welt der Worte. Mit kleinen Schreibeinheiten kommen wir mit uns selbst und anderen in Kontakt. Wir gehen spielerisch und ungezwungen auf Entdeckungsreisen. Wir suchen, finden, erinnern, sammeln, und lassen Neues entstehen-

Sollten Sie zögern und glauben, Sie können nicht schreiben … ich versichere Ihnen: Jeder Mensch kann schreiben!

„Wenn das Leid, das wir tragen, den Weg uns weist…“

Datum: Montag, 08.11.2021

Uhrzeit: 17:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag und Gespräch

Nutzen für den TN: Impulse für die Suche nach einer Spiritualität, die uns bei der Sterbebegleitung von und in der Trauer um geliebte Menschen trägt.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei - Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 01.11.2021

akademie-regenbogenland-dozenten-nikolaus-anne-schneider

Dozent*in: Anne Schneider, pens. Realschullehrerin für Mathematik und ev. Religion und Dr. h.c. Nikolaus Schneider, Pastor, pens. Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche Deutschland

Kursnummer: S5-HAT-N-112021

Verluste und Leid gehören zum Leben. Dogmatische Antworten auf Fragen nach Gottes Gerechtigkeit ermöglichen keine tragfähige Spiritualität. Gottvertrauen über den Tod hinaus vermag eine Spiritualität zu inspirieren, die uns auch bei Todeserfahrungen trägt.

Spiritualität im Leben und im Sterben

Datum: Freitag, 12.11.2021

Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Kurzvortrag, Erfahrungsaustausch, Ausloten in Kleingruppen, praktische Übungen, Meditation aus der Yogaphilosophie, schamanische Trommelreise.

Nutzen für den TN: In unserer gemeinsamen Zeit verbinden wir uns mit dem uns allen innewohnenden tiefen Wissen. So ist es möglich zu erfahren, was wirklich zählt und die Sicht auf die Herausforderungen des Lebens- und des Sterbens – darf sich weiten.

Max. TN-Zahl: 14

TN-Gebühr: 44 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 05.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-martina-weiss

Dozent*in: Martina Weiss, Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt der Begleitung in Krisenzeiten. Grundlagen: mehrjährige Zusatzausbildungen in Humanistischer Psychotherapie und Transpersonaler Psychologie, medizinische Heilhypnose, Schulungen in der Hospiz- und Trauerarbeit, schamanische Ausbildung, Yogalehrerin (BYV).

Kursnummer: S4-HT-N-112021

Erfahrungsaustausch über die individuelle Bedeutung von Spiritualität - unabhängig von jeglicher Religionszugehörigkeit - in einem geschützten inneren und äußeren Raum.

„Richtet euch auf und erhebt euer Haupt“ – Tröstende Bibelstellen

Datum: Mittwoch, 03.11.2021

Uhrzeit: 17:00 - ca. 18:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Zweifelnde und Glaubende, betroffene Eltern, Angehörige, Begleitende, Interessierte

Methoden: Visualisierter Vortrag und Gespräch

Nutzen für den TN: Die Teilnehmer*innen erhalten aus der Bibel ermutigende Impulse, um besser mit Erfahrungen von Perspektivlosigkeit, Wut, Zukunftsängsten, Trauer und Abschieden umgehen zu können.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 25 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 27.10.2021

akademie-regenbogenland-dozent-markus-herz

Dozent*in: Markus Herz, Dipl.-Theologe, Katholischer Seelsorger, Pastoralreferent der Katholischen Kirchengemeinde St. Margareta, Gerresheim

Kursnummer: S3-HT-A-112021

Belastende Grenzsituationen mit der Bibel deuten und sich mit Perspektive, Trost und Ermutigung beschenken lassen.

Kinderspiritualität – staunend die Welt entdecken

Datum: Montag, 21.06.2021

Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Inhaltliche Impulse, die im gemeinsamen Erfahrungsaustausch vertieft werden

Nutzen für den TN: Aufmerksamer werden für spirituelle Erfahrungen und Kräfte in jedem einzelnen Menschen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 45 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 14.06.2021

akademie-regenbogenland-dozent-burkhard-uhling-preuss

Dozent*in: Burkhard Uhling-Preuß, Diplom-Religionspädagoge, Koordinator Ambulante Hospizdienste für Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen e.V.

Kursnummer: S2-HT-N-062021

Kinderspiritualität versus Erwachsenenspiritualität!?

- Kinderspiritualität, die ihren Ausgang bei den Kindern nimmt und mit Kindern erschlossen wird

- Entdeckungsreise zu meinen inneren Kraftquellen

- Kultur des Patchworks in der Spiritualität

Engelseminar

Datum: Samstag, 04.12.2021

Uhrzeit: 10:00 - ca. 18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Praktische Übungen

Nutzen für den TN: Kennenlernen der Engel und Möglichkeit der Integration der Engel als stete, wohltuende und helfende Begleiter.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 99 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 27.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-beatrix-heiler

Dozent*in: Beatrix Heiler, Reiki-Meisterin/Reiki-Lehrerin, www.heiler-reiki-beatrix.de

Kursnummer: S1-WE-032021

Das Engelseminar soll Ihnen die Welt der Engel näherbringen, dabei werden Ihnen zu Beginn die Erzengel vorgestellt, die Sie gleichermaßen aus der Bibel und auch aus anderen Kulturen kennen. Das Wort Engel (englisch = angel) ist abgeleitet von dem griechischen Begriff Aggelos, was so viel heißt wie Bote oder Helfer der Schöpferkraft. Für Engel ist es das größte Glück, Freude, Liebe und Heilung in die Welt zu bringen und uns Menschen dabei zu zusehen, wie wir mit ihrer Hilfe wachsen und unseren Weg finden.

Lösungsorientierte Gesprächsführung und Beratung

Datum: Samstag, 13.11.2021

Uhrzeit: 10:00 -16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Fachlicher Input, Übungen, Rollenspiele

Nutzen für den TN: Stärkung der Gesprächskompetenz

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 80 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 06.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-gertraude-brunenberg

Dozent*in: Gertraude Brunenberg, Dipl. Psychologin. Gutachterin bei der Agentur für Arbeit seit 1997. Trainerin für Fachthemen der Psychologie, Mitwirkung bei der Ausbildung ehrenamtlicher Hospizhelfer*innen. Seit 2008 dem Regenbogenland verbunden.

Kursnummer: L24-WE-112021

In der lösungsorientierten Beratung stehen mögliche Lösungen eines Problems im Mittelpunkt und nicht deren Entstehung. Die Methode hilft, die Lösungsfindung in die Verantwortung des Ratsuchenden zu legen. Dabei wird die Beraterin, der Berater entlastet und kommt nicht in Versuchung, dem Gegenüber sein Problem abzunehmen. Wir Menschen verfügen alle über Lösungskompetenzen, und die Methode der lösungsorientierten Beratung, hilft dem Ratsuchenden, diese Lösungswege zu finden.



Im Hospizalltag ergeben sich oftmals – quasi nebenbei – Gespräche, bei denen „große“ Themen auf den Tisch kommen. Die lösungsorientierten Ansätze bieten dabei Hilfestellung, auf diese Themen einzugehen, ohne sich emotional überrollen zu lassen. Die Techniken dieser Gesprächsmethode sind in vielen Kontexten einsetzbar und nicht an den professionellen Rahmen gebunden.

Ein Haus voller Leben. Das Regenbogenland stellt sich vor.

Datum: Dienstag, 05.10.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Interessierte, Unterstützer*innen, Wegbegleiter*innen

Methoden: Präsentation, Hausführung

Nutzen für den TN: Einblick in die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogenland

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei - Spende für den Förderverein Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V. möglich

Anmeldefrist: 28.09.2021

Dozent*in: Anja Eschweiler, Leiterin Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit und Nadine Spitaler, Projektmanagerin Fundraising

Kursnummer: L25-HT-A-102021

Lernen Sie bei einer kurzen Präsentation mit anschließender Hausführung das Regenbogenland und den Gedanken der Kinderhospizarbeit kennen.

Leben und Sterben, Tod und Trauer in der Schule

Datum: Mittwoch, 22.09.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Lehrer*innen und andere Mitarbeitende im Schulkontext (Schulsozialarbeiter*innen, Pflegende, Therapeut*innen)

Methoden: Vortrag, Einbringen persönlicher Erfahrungen

Nutzen für den TN: Sicherheit im Umgang mit Tod und Sterben im Schulkontext

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 79 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 15.09.2021

Dozent*in: Kornelia Weber, Bildungsreferentin der Deutschen Kinderhospizakademie Bereich Schule, Autorin

Kursnummer: L22-T-092021

• Die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung.

• der Tod eines Schülers/einer Schülerin

• Trauer im Kindes- und Jugendalter

• Begleitung und Unterstützung

• Symbole und Rituale

Starke Stimme – Starke Frauen

Datum: Dienstag, 07.09.2021

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Mindmap, Austausch, Anschauliche machen der Kommunikationswege, Neurologische Erkenntnisse als Grundlage, Praktische Umsetzung, Aktives Sprech- und Texttraining

Nutzen für den TN: Selbstsicherheit, innere Anker, klares Rollenbild, Selbstmanagement, sicheres Auftreten in schweren Situationen

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 120 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 31.08.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-maria-beck

Dozent*in: Maria Beck, Dipl. Stimmtrainerin, Beraterin, Coach und Speakerin zu Themen rund um Sprechkompetenz in beruflichen und privaten Settings. Soziale Kompetenz. Resilient durch Stimme, www.mb-performanceberatung.de

Kursnummer: L20-T-092021


o Glaubwürdigkeit strahlt von innen

o Tradierte Rollenbilder wirken machtvoll

o Selbstbewusst für andere da sein

o Das Überlebensprinzip Fürsorge

o Der Ton macht die Musik

o Empathie und die Stärke der Zuwendung

o Individuelle & situative Sprechkompetenz

Online Seminar „Die Kraft des Tröstens“

Datum: Mittwoch, 16.06.2021

Uhrzeit: 08:30 -12:30 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Eltern, Betreuer*innen, Therapeut*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen

Methoden: Interaktives Online Seminar mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen. Vortrag, Fallbeispiele und Gruppenarbeit.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Kinder in ihrem Grundbedürfnis nach Trost begleiten. Kinder noch besser verstehen, um sie mit entwicklungspsychologischem Wissen im Alltag trösten zu können. Eigene Wahrnehmung schärfen und die Gefühle der Kinder durch eine neue Brille betrachten.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: 39 €

Anmeldefrist: 15.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-gundula-goebel

Dozent*in: Gundula Göbel, Kinder und Jugendlichen Psychotherapeutin, Autorin

Kursnummer: L17-T-062021

Trost verbindet nicht nur Kinder und Eltern, sondern auch Kinder mit der Welt, in der sie leben. Wenn sie Leid miterleben, möchten sie es lindern. Im Trösten-wollen entfaltet sich ihr erstes soziales Engagement. Trost wirkt ein Leben lang.
Aber die emotionale Verantwortung kann auch schwer wiegen. Kinder fühlen sich vielleicht für den traurigen Elternteil nach der Trennung/dem Tod eines nahestehenden Angehörigen oder für andere Kinder verantwortlich. Kinder erleben Erwachsene die statt „Trösten“ hilflos, schweigend oder abweisend sind. All dies bringt Kinder in eine Unsicherheit und oftmals reagieren Kinder mit Rückzug oder Wut und sie fühlen sich einsam. Kinder brauchen jedoch Trost und Schutz von Erwachsenen mit hilfreichen Bewältigungsstrategien.

Ein kleiner Koffer voller Ideen, Kenntnisse und Erfahrungen wird jeder Teilnehmer/Teilnehmerin für sich mitnehmen. Dieses Seminar wird Theorie vermitteln und diese mit Praxisorientierung und Handlungswerkzeug ausstatten.



Inhalte:

• Was bedeutet Trost?

• Entwicklungspsychologische Faktoren von Trost

• Vorstellung der Trosttankstelle

• Gefühle von Kindern erkennen und angemessen reagieren

• Kinder angemessen trösten und begleiten: Aber wie?

• Bindungsstabilität in schwierigen Lebenslagen und Trost als Bindungsbaustein

Empathische Gesprächsführung – Gewaltfreie Kommunikation

Datum: Dienstag, 15.06.2021

Uhrzeit: 10:00 -16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Menschen mit besonderen Herausforderungen in der Gesprächsführung, z.B. in der Patienten- und Angehörigenbetreuung oder Seelsorge, Coaching

Methoden: Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Selbsterfahrung in Kleingruppen

Nutzen für den TN: Handwerkszeug für das Führen schwieriger Gespräche.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 140 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 08.06.2021

akademie-regenbogenland-dozent-arnd-schaff

Dozent*in: Prof. Dr. Arnd Schaff, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Change-Management und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Praxis für Psychotherapie und Coaching, www.praxis-kunterbunt-essen.de

Kursnummer: L16-T-062021

Manche Berufsgruppen und auch ehrenamtlich Tätige erleben besondere Herausforderungen im Kontakt mit Klienten, Kollegen oder Angehörigen. In dem Tagesworkshop geht es darum, die Grundlagen der empathischen Kommunikation im Sinne der humanistischen Psychotherapie und Elemente der Gewaltfreien Kommunikation theoretisch, aber vor allem auch in der praktischen Anwendung zu erlernen oder zu vertiefen.

Visualisieren leicht gemacht

Datum: Donnerstag, 10.06.2021

Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Im Mittelpunkt dieses Seminares steht das Experimentieren und praktische Anwenden. Vielfältige Gestaltungsbeispiele geben hilfreiche Anregungen. Die inhaltlichen Module dienen als „Roter Faden“ – die Teilnehmer bringen ihre Fragestellungen und Themen ein und gestalten so den Lernprozess und das inhaltliche Programm mit. Konkrete Beispiele aus der Arbeitspraxis der Teilnehmer werden bearbeitet, Visualisierungen gemeinsam entwickelt.

Nutzen für den TN: Sie werden ermutigt, Ihre eigene Art der „Bildsprache“ in Ihrem professionellen Kontext zu nutzen. Sie loten Ihre individuellen Möglichkeiten aus und entdecken Ihren zeichnerischen Stil. Sie erhalten einen inspirierenden Einblick, wie Sie Inhalte visuell ansprechend aufbereiten und kreative Gestaltungselemente nutzen können. Sie lernen die notwendigen Schritte, Visualisierungen wirkungsvoll in Ihrer Arbeit einzusetzen – bei Vorträgen, Workshops, Beratungen, Moderationen oder Besprechungen.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 140 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 03.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-brigitte-seibold

Dozent*in: Brigitte Seibold Dipl.-Ing., selbständige Trainerin, Moderatorin und Prozessbegleiterin. Sie gehört zu den Pionier*innen des Visualisierens in Deutschland und der Schweiz. www.prozessbilder.de

Kursnummer: L15-T-062021

Visualisierungen bereichern und erweitern die Kommunikation. Sie sind schnell erfassbar, sprechen Kopf und Bauch an, fokussieren auf das Wesentliche und können komplexe Zusammenhänge verdeutlichen. Sie geben wertvolle und anregende Impulse in Kommunikationsprozessen und erreichen Menschen auf einer anderen Ebene als nur über Sprache. Visualisierungen sind ein hilfreiches Medium, um Informationen wertschätzend und verständlich zu transportieren, Präsentationen strukturiert und gleichzeitig lebendig zu gestalten, die Zuhörer aktiv einzubeziehen und Prozesse zielorientiert zu lenken.



- Visualisieren – wirkungsvolle Techniken erlernen

- Tipps und „Tricks“ für schnelles, reduziertes Skizzieren

- Vom Begriff zum Bild: Einfache Symbole entwickeln

- Menschen darstellen: von der reduzierten Figur bis zur Mimik

- Aufbau und Layout von ausdrucksvollen Flipcharts

- Abstrakte und komplexe Themen visualisieren

. Prozesse visualisieren

Mitarbeitergespräche führen

Datum: Dienstag, 08.06.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Jüngere Führungskräfte in Vereinen, Organisationen und Unternehmen, zweite und dritte Führungsebene, Abteilungsleiter, Projektleiter, Teamleiter, Stationsleiter, Standortleiter, neu berufene Geschäftsführer*innen mit noch geringer Führungserfahrung.

Methoden: Inputs/Vorträge, Lehrgespräch, Austausch in Teams, Übungen

Nutzen für den TN: Beherrschen von unterschiedlichen Typen von Mitarbeitergesprächen

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 140 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 01.06.2021

akademie-regenbogenland-dozent-markus-kiefer

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer, Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Kursnummer: L14-T-062021

Eine gute Kommunikation mit Mitarbeitern ist unerlässlich für dauerhaften Erfolg in Vereinen, Organisationen und Unternehmen. Das Seminar führt in die Grundlagen der innerbetrieblichen Kommunikation ein, stellt Grundsätze und Prinzipien einer exzellenten internen Kommunikation vor und zeigt dann das Führen von Mitarbeitergesprächen aus der Perspektive des Vorgesetzten. Schwerpunkte liegen in der konstruktiven Gesprächsführung und Problem-Gesprächen. Typische Fehlerquellen werden offengelegt und Gesprächsstrategien optimiert. Häufig verwendete Gesprächstypen und -formen werden kompakt vorgestellt.

• Grundlagen (Unternehmenskultur, Interne Kommunikation, Mitarbeiterkommunikation)

• Kommunikationskanäle (Stärken und Schwächen der persönlichen Kommunikation im Vergleich zu anderen Kommunikationsebenen)

• Die richtigen Zielsetzungen für Mitarbeitergespräche finden

• Den Bezugsrahmen des Mitarbeiters und seine Erwartungen an Vorgesetzte verstehen

• Grundlagen einer konstruktiven Gesprächsführung

• Gesprächseröffnung/Gesprächsabschluss

• Feedbackgespräche

• Zielvereinbarungsgespräche

• Problemgespräche/Gespräche mit schwierigen Mitarbeitern/Kritikgespräche

• Umgang mit negativen Gesprächsbeiträgen („Killerphrasen“)

• Hinderliche Sprachgewohnheiten und das richtige Deuten nonverbaler Signale

Kindliche Sexualität – Merkmale, Erscheinungsformen und Hilfestellungen für den pädagogischen Alltag

Datum: Montag, 07.06.2021

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pädagogische und pflegerische Fachkräfte in den unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Methoden: Impulsvortrag, Diskussion und Kleingruppenarbeit

Nutzen für den TN: Entwicklung und Stärkung des eigenen Berufsprofils zum Thema und damit Sicherheit im Umgang mit den anvertrauten Kindern und Jugendlichen

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 80 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 31.05.2021

Dozent*in: Stephanie Korell, Präventionsmanagerin „Gewalt gegen Kinder“ (I:P:Bm) und Autorin der DRK Methodentasche „100% ICH“ (https://praevention.drk-nordrhein.de/100-ich/)

Kursnummer: L13-T-062021

• Entwicklungsschritte und Hintergründe der kindlichen Sexualität

• Risiko- und Schutzfaktoren für die Entwicklung einer positiven Körperwahrnehmung

• Umgang mit nicht alters- oder reifeentsprechendem Verhalten

• Entwicklung und Merkmale einer professionellen Haltung und Umsetzung in der eigenen Einrichtung

• Entwicklungsschritte und Hintergründe der kindlichen Sexualität

• Risiko- und Schutzfaktoren für die Entwicklung einer positiven Körperwahrnehmung

• Umgang mit nicht alters- oder reifeentsprechendem Verhalten

• Entwicklung und Merkmale einer professionellen Haltung und Umsetzung in der eigenen Einrichtung

Online Seminar „Sexualpädagogik und sexuelle Selbstbestimmung in der Behindertenhilfe“

Datum: Freitag, 07.05.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Dieses interaktive Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Professionell Tätige in der Behindertenhilfe

Methoden: Interaktives Online-Seminar mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon zu kommunizieren.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen anzueignen:
- Sexualpädagogisches Grundlagenwissen (sexuelle Entwicklung, Aufklärung, Prävention)
- Fallbeispiele diskutieren und neue Impulse für die gelebte Alltagspraxis bekommen
- Die eigene Person und professionelle Rolle in Bezug auf das Themenfeld „Sexualität und Behinderung“ reflektieren.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 90 €

Anmeldefrist: 06.05.2021

akademie-regenbogenland-dozent-andreas-nitsche

Dozent*in: Andreas Nitsche, staatlich anerk. Heilerziehungspfleger und Sozialpädagoge, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholischen Hochschule NRW in Münster, www.trinnovation.de

Kursnummer: L12-T-052021

Der Anspruch, Kinder und (junge) Erwachsene an selbstverantwortliches Handeln heranzuführen, führt automatisch immer wieder zu sexualpädagogischen Fragestellungen. Das Tabu „Sexualität und Behinderung“ beginnt, langsam aber stetig, zu bröckeln. Dies wird auch bedingt durch die öffentliche Debatte um Missbrauchsfälle in sozialen Einrichtungen. Was folgt ist ein erhöhter Anspruch an die Mitarbeitenden, sich sowohl mit Grundlagen der Prävention, als auch der Gestaltung einer sexualitätsfreundlichen Umgebung auseinanderzusetzen. Dieser Weiterbildungstag soll die Teilnehmenden für das Themenfeld der Sexualpädagogik sensibilisieren und eine Orientierung im beruflichen Alltag sicherstellen. Die Weitergabe von fachlichen Standards, die Reflexion der eigenen Haltung, sowie ein praxisnahes Methodentraining sind das Herzstück dieses Weiterbildungstages.

Online Impulsvortrag „Wie kann das nur gutgehen…? Junge Menschen mit Behinderung entdecken ihre Sexualität!“

Datum: Donnerstag, 06.05.2021

Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: Dieses interaktive Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Eltern und Angehörige

Methoden: Interaktives Online-Seminar mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon zu kommunizieren.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Sie haben die Möglichkeit:
- einen Überblick sexualpädagogischer Themenvielfalt aus Forschung und Praxis der Eingliederungshilfe zu erhalten
- „sekundäre Behinderungen“ zu erkennen und damit umzugehen
- Alltagsbeispiele zu diskutieren und neue Impulse für sich mit nach Hause zu nehmen

Max. TN-Zahl: 35

TN-Gebühr: 25 €

Anmeldefrist: 05.05.2021

akademie-regenbogenland-dozent-andreas-nitsche

Dozent*in: Andreas Nitsche, staatlich anerk. Heilerziehungspfleger und Sozialpädagoge, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholischen Hochschule NRW in Münster, www.trinnovation.de

Kursnummer: L11-HT-A-052021

Eltern von (jungen) Menschen mit Behinderungen finden sich bei sexualpädagogischen Themen häufig in einem unsicheren Spannungsfeld wieder. Sie sind die wichtigsten Unterstützungs- und Bezugspersonen, und dies oft ein Leben lang. Geht es allerdings um sexualpädagogische Fragestellungen, wie zum Beispiel das Bedürfnis nach selbstbestimmten Erfahrungsräumen, birgt diese Nähe ein hohes Konfliktpotenzial. Schnell besteht die Gefahr der „sekundären Behinderung“ durch die Eltern und des Umfeldes (zum Beispiel hohes Schutzbedürfnis). Andererseits haben Eltern von jungen Menschen mit Behinderungen auch den hohen Bedarf an Präventionsmaßnahmen, zum Beispiel durch entwicklungsgerechte Aufklärung erkannt, und diesen Anspruch an die Fachkräfte der Eingliederungshilfe gestellt. Entwicklungsgerechte sexuelle Bildung kann dazu beitragen, die Situation zu entschärfen. Doch was ist hier die Rolle der Eltern? Dieser Themenabend bietet Raum für einen fachlichen Impuls, sowie moderierten Austausch und Diskussion mit gleichfalls Betroffenen.

Online Seminar „Stimme – Balsam für die Seele“

Datum: Dienstag, 04.05.2021

Uhrzeit: 10:00 - 14:00 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Interaktives Online Seminar.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.
Mindmap, Austausch, anschaulich machen der Kommunikationswege, Neurologische Erkenntnisse als Grundlage, praktische Umsetzung, aktives Sprech- und Texttraining

Nutzen für den TN: Selbstsicherheit, Innere Anker, klares Rollenbild, Selbstmanagement, sicheres Auftreten in schweren Situationen

Max. TN-Zahl: 8

TN-Gebühr: 120 €

Anmeldefrist: 03.05.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-maria-beck

Dozent*in: Maria Beck, Dipl. Stimmtrainerin, Beraterin, Coach und Speakerin zu Themen rund um Sprechkompetenz in beruflichen und privaten Settings. Soziale Kompetenz. Resilient durch Stimme, www.mb-performanceberatung.de

Kursnummer: L10-T-052021

- Glaubwürdigkeit, Basis gelingender Kommunikation.

- Die Stimme, unser wirkmächtiges Instrument.

- Selbstbewusstheit entfalten und stärken.

- Umgang mit der individuellen Wirklichkeit jedes Menschen.

- Unsere Empathie und die Stärke der Zuwendung.

- Körperliche Ruhe und mentale Kraft

- Individuelle & situative Sprechkompetenz

Online Seminar „Humor als positives Kommunikationsmittel“

Datum: Dienstag, 27.04.2021

Uhrzeit: 10:00 - 13:15 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag, Diskussion und Reflexion mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Positive Körpersprache, Wertschätzung und positive Kommunikation, Steigerung der Motivation, Kreativität, Gesundheit und des Teamgeistes, humorvolle und dadurch gesunde Haltung/Präsenz im herausfordernden Berufsalltag finden.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 49 €

Anmeldefrist: 26.04.2021

akademie-regenbogenland-dozent-andreas-bentrup

Dozent*in: Andreas Bentrup, arbeitet seit 20 Jahren als Clown in Kinderkliniken, Seniorenzentren und Hospizen. Er ist Schauspieler, Theaterpädagoge (BuT) und Humortrainer der Stiftung „Humor Hilft Heilen“ von Dr. Eckart von Hirschhausen.

Kursnummer: O13-HT-V-042021

Für eine gelungene Kommunikation mit Gästen, Bewohner*innen, Patienten und Zugehörigen hilft uns eine bedingungslose positive Wertschätzung des Gegenübers mit seinen Schwierigkeiten und Eigenheiten. Dafür brauchen wir einerseits Werkzeuge wie Empathie und andere Kommunikationstechniken, vor allem bedarf es aber der Kongruenz unserer Haltung. Unsere individuelle Humorfähigkeit hilft uns mitzufühlen, anstatt zu leiden und unterstützt zugleich unsere positive Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit.

Letzte-Hilfe-Kurs

Datum: Dienstag, 19.10.2021

Uhrzeit: 17:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, Austausch

Nutzen für den TN: Es wird vermittelt, was Menschen für die ihnen Nahestehenden in der letzten Lebensphase tun können.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei - Spende an die ökumenische Hospizgruppe vor Ort möglich

Anmeldefrist: 12.10.2021

Dozent*in: Lars Gundtoft, Hospizkoordinator und Elisabeth Siemer, Hospizkoordinatorin Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., www.hospiz-gerresheim.de

Kursnummer: L23-HT-A-102021

Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten:

1. Die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens

2. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

3. Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können und Möglichkeiten der Linderung

4. Abschied nehmen

Online Letzte-Hilfe-Kurs

Datum: Dienstag, 20.04.2021

Uhrzeit: 17:00 - 21:00 Uhr

Ort: Dieser Kurs wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Interaktiver Online Kurs mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Es wird vermittelt, was Menschen für die ihnen Nahestehenden in der letzten Lebensphase tun können.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Das Angebot ist kostenfrei - Spende an die ökumenische Hospizgruppe vor Ort möglich

Anmeldefrist: 19.04.2021

Dozent*in: Lars Gundtoft, Hospizkoordinator und Elisabeth Siemer, Hospizkoordinatorin Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., www.hospiz-gerresheim.de

Kursnummer: L8-HT-A-042021

Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten:

1. Die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens

2. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

3. Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können und Möglichkeiten der Linderung

4. Abschied nehmen

Trauer am Arbeitsplatz – was hilft, was kann ich tun?

Datum: Freitag, 26.03.2021

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Teamleiter*innen, Führungskräfte, Personaler oder Betriebsräte

Methoden: Vortrag, Kleingruppen, Austausch

Nutzen für den TN: Impulse für den sicheren Umgang mit Trauer am Arbeitsplatz.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 120 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 19.03.2021

akademie-regenbogenland-dozent-thomas-achenbach

Dozent*in: Thomas Achenbach, Trauerbegleiter/Blogger/ Buchautor, Mitglied im Bundesverband Trauer-begleitung, www.thomasachenbach.de

Kursnummer: L7-T-032021

Tod und Trauer scheinen so übermächtige Themen zu sein – in der konkreten Auseinandersetzung nehmen wir ihnen einen Teil ihrer Macht und erleben, was sich vieles Gutes tun lässt und was hilfreich sein kann. Auseinandersetzung mit dem Thema Trauer im Arbeitskontext, Grundlagen der Trauer, was hilft trauernden Mitarbeitern? Was können Leiter/Führungskräfte „Gutes“ tun?

Grundlagen einer überzeugenden persönlichen Kommunikation

Datum: Mittwoch, 01.12.2021

Uhrzeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Impulsvorträge, Lehrgespräche, Diskussionen, Best & Worst-Practice-Beispiele (auf Wunsch gemeinsame Analyse und Auswertung von Fotos und Videos), Übungen

Nutzen für den TN: Die eigene Persönlichkeit in Redesituation entfalten. Sicherer auftreten – Redebeiträge mit besserer Struktur leisten – Wirkung bei Gesprächspartnern und Zuhörern erhöhen.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 140 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 24.11.2021

akademie-regenbogenland-dozent-markus-kiefer

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer, Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Kursnummer: L4-T-022021

Je stärker die Digitalisierung fortschreitet, desto stärker wird der Ruf nach einer guten persönlichen Kommunikation. Besonders wichtige Weichenstellungen, gewichtige und klärungsbedürftige Situationen eignen sich gar nicht für die Kommunikation über WhatsApp und andere digitale Kanäle.



Aber wie macht man das, seine eigene Persönlichkeit überzeugend in die Kommunikation mit unseren Mitmenschen einzubringen? Zwei der berühmtesten Psychologen unserer Zeit wiesen die Richtung. Ruth Cohn sagte einmal: „Nicht alles, was echt ist, will ich sagen, doch was ich sage, soll echt sein”



Friedemann Schulz von Thun verwendete dafür den Begriff der ,,Stimmigkeit“ – wir sollen wesensgemäß und situationsgerecht kommunizieren: „Sei in Übereinstimmung mit Dir selbst! Und sei auch in Übereinstimmung mit der Wahrheit der Situation!”



Mittels dieses Seminars werden Grundlagen der klassischen Lehre der Rhetorik vermittelt, die helfen, dass wir bei unserem Gegenüber echte Wirkung hinterlassen.



- Grundlagen Rhetorik

- Körpersprache, Gestik, Mimik

- Redetypen und -ziele

- Umgang mit Redeängsten und -hemmungen

- Umgang mit Erwartungshaltungen des Gegenübers

Wenn die Psyche krank wird

Datum: Donnerstag, 17.02.2022

Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag und Diskussion

Nutzen für den TN: Wissen über das Feld der psychischen Erkrankungen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 35 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 10.02.2022

akademie-regenbogenland-dozentin-gertraude-brunenberg

Dozent*in: Gertraude Brunenberg, Dipl. Psychologin, Gutachterin bei der Agentur für Arbeit seit 1997, Trainerin für Fachthemen der Psychologie, Mitwirkung bei der Ausbildung ehrenamtlicher Hospizhelfer*innen. Ehrenamtlich seit 2008 dem Regenbogenland verbunden.

Kursnummer: L2-HT-A-022021

Der Vortrag bietet einen Überblick über die verschiedenen Störungsbilder und deren Auswirkungen auf die sozialen Beziehungen. Dabei beleuchten wir den alltäglichen Umgang mit psychisch erkrankten Menschen und reflektieren die Möglichkeiten und Grenzen, den Erkrankten zu helfen. Über eigene Erfahrungen aus dem Teilnehmer*innenkreis mit psychisch Erkrankten kommen wir miteinander ins Gespräch.

Leben mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind

Datum: Samstag, 11.12.2021

Uhrzeit: 15:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Nutzen für den TN: Fall-Beispiel und Verstehen von Komplexitäten der Versorgung eines erkrankten Kindes.
-Anregungen zum Weiterdenken für alle, die einen Beitrag zur Verbesserung einbringen möchten.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – eine Spende für die Arbeit der Akademie ist möglich

Anmeldefrist: 04.12.2021

Dozent*in: Andrea und Christof Hansjürgens, Eltern von Esther und ihrem Bruder

Kursnummer: L1-WE-022021

- Esthers Leben und Sterben (*1996 – †2017),

- die Situation in der Familie,

- Möglichkeiten und Grenzen unterstützender Dienstleister,

- Lücken im System,

- Verbesserungspotentiale

Aufbauschulung Ätherische Öle in Palliative Care und der Sterbebegleitung PRIMAVERA

Datum: Freitag, 08.10.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegende, Ärzt*innen, pädagogische Fachkräfte

Methoden: Vortrag, Kleingruppenarbeit, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Erhalt des Zertifikates, Möglichkeiten der Unterstützung mit ätherischen Ölen, Schwerstkranken und ihren Begleitern, Möglichkeiten der Selbstpflege

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 130 €

Anmeldefrist: 01.10.2021

Dozent*in: Bianca Papendell, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Selbstständige Aromaexpertin, Seminarleiterin bei PRIMAVERA, Kursleitung Palliative Care

Kursnummer: P12-T-102021

- Anwendungen zur Linderung der häufig vorkommenden Symptome wie Schmerzen, Angst, Übelkeit und Luftnot

- Haut – und Schleimhautpflege bei irritierter Haut und Juckreiz

- Wohlfühlangebote am Lebensende

- Unterstützung der Begleiter in der Sterbephase

- Erprobte Rezepturen und Einzelöle in Palliative Care

- Mischen eines Öles

Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP® – Grundkurs

Startdatum: Montag, 23.08.2021

Enddatum: Donnerstag, 04.11.2021

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Semirraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Erzieher*innen, Betreuungsassistent*innen u.a.

Methoden: Selbsterfahrung, praktische Übungen, Wissensvermittlung

Nutzen für den TN: Die Teilnehmer erfahren und lernen, wie der Körpertonus erkannt, eingeschätzt und verändert werden kann.
Weitere Aspekte sind die Positionierung/Lagerungen der Patienten unter den Aspekten der Aktivierung, Schmerzfreiheit, Belüftung der Lunge, Muskeltonusregulation und Stabilisierung, Mikro und Makrobewegungen, Bedeutung der Expertenstandards.
Die Teilnehmer*innen erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Abschlusszertifikat.

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 290 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 16.08.2021

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P11-MT-082021

Bewegung ist eine elementare Voraussetzung um unsere Welt zu erfahren und zu gestalten. Der Körpertonus ist Grundbedingung um kranke und behinderte Menschen so zu bewegen, zu lagern und zu aktivieren, dass sie jede alltägliche Handlung mit der größtmöglichen Selbständigkeit ausführen können. Wir beobachten bei den betroffenen Menschen häufig Beeinträchtigungen und Veränderungen von Muskeltonus und daraus folgend erhebliche Einschränkungen in ihren Bewegungsmöglichkeiten, begleitet von Schmerzen und Missempfindungen.

Inhalt des Seminars ist es weiter, aufzuzeigen, wie verschiedene Erkenntnisse der Konzepte Kinästhetik, Basale Stimulation und Bobath mit den „klassischen“ Lagerungen verknüpft werden können. Dabei steht die fördernde, aktivierende und therapeutische Pflege im Mittelpunkt. Je besser es uns gelingt, die einzelnen Inhalte und Konzepte weiter zu entwickeln und zu vernetzen, um so effektiver ist eine individuelle Gestaltung von Lern- und Lebenssituationen für die betroffenen Menschen.



Anhand der eigenen Körpererfahrung lernen die Teilnehmer, eigene Bewegung zu erfahren und zu verstehen und die Voraussetzung für Bewegung zu schaffen. Dieses Verständnis wird in Partnerarbeit, in Form von Bewegungsanleitung erfahren und übertragen. Ausgewählte Aktivitäten aus dem Pflegealltag werden gemeinsam erarbeitet, um individuelle Lösungen für die betroffenen Menschen zu finden.



Zwischen den einzelnen Kurstagen sind zur Unterstützung der Implementierung des gelernten praktische Projektaufgaben zu erfüllen.

Humor in der Pflege

Datum: Dienstag, 29.06.2021

Uhrzeit: 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Fachkräfte aus Pflege und Betreuung

Methoden: Partner- und Gruppenübungen, Vortrag („Lehrgespräch“), Austausch, Diskussion und Reflexion

Nutzen für den TN: Positive Körpersprache, Wertschätzung und positive Kommunikation, Steigerung der Motivation, Kreativität, Gesundheit und des Teamgeistes, durch Humor eine Gelassenheit und eine gesunde Haltung/Präsenz im herausfordernden Berufsalltag finden.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 140 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 22.06.2021

akademie-regenbogenland-dozent-andras-bentrup

Dozent*in: Andreas Bentrup, arbeitet seit 20 Jahren als Clown in Kinderkliniken, Seniorenzentren und Hospizen. Er ist Schauspieler, Theaterpädagoge (BuT) und Humortrainer der Stiftung „Humor Hilft Heilen“ von Dr. Eckart von Hirschhausen.

Kursnummer: P9-T-062021

Kann man Humor und Achtsamkeit lernen? Die Antwort ist: Ja!

Die Aktion HUMOR HILFT HEILEN hat sich zum Ziel gesetzt, die heilsame Stimmung in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu fördern. Deshalb bietet die Stiftung Humor-Workshops für Klinikpersonal und Personal von Pflegeeinrichtungen an – mit Themenschwerpunkten, die in der klassischen Ausbildung oft zu kurz kommen: Wertschätzende Kommunikation, Empathie, Perspektivwechsel. Humor kann helfen, sich besser zu verstehen, kann Druck mindern, die Kommunikation untereinander verbessern und auch helfen, mit Trauer und Leid besser umzugehen. Schon kleine Veränderungen können großen Effekt erzielen.

Basale Stimulation für Angehörige

Datum: Samstag, 29.05.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegende Angehörige

Methoden: Vortrag, praktische Übungen, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Einen Schwerpunkt des Seminars liegt auf praktischen Übungen zu einfachen Pflegeverrichtungen. Pflegerische Tätigkeiten gehören zum Alltag von pflegenden Angehörigen. In der Hospizarbeit werden Angehörige immer wieder mit pflegerischen Situationen konfrontiert, in denen Unterstützung und Hilfestellung für den Kranken gefragt sind. Handreichungen zum Beispiel beim Essen und Trinken, Lagerung zur Verbesserung der Atmung und Reduzierung von Schmerzen werden integriert. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf die Reduzierung des Muskeltonus gelegt.

Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken und Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 75 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 22.05.2021

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom- Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P8-WE-052021

In diesem Seminar geht es um die Übertragung der Prinzipien der Basalen Stimulation in den Kontext Begleitung von Menschen mit Behinderungen und der Palliativen Pflege. Es werden weitgehend alle Aspekte des Seminars in Eigenerfahrung erarbeitet. Eine besondere Rolle wird die Fähigkeit zur eindeutigen Kontaktaufnahme mit den Händen spielen. Weiterhin werden unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche angesprochen, die alternativ als Kommunikationsaufbau zur Verfügung stehen.

Schmerztherapie in der Palliativmedizin

Datum: Donnerstag, 20.05.2021

Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Power-Point-Präsentation mit interaktivem Erarbeiten des Themas

Nutzen für den TN: Erkennen von Schmerzen bei Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen sowie Verstehen von Zusammenhängen und Therapiekonzepten

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 35 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 13.05.2021

Dozent*in: Dr. Mareike Dürholt, Ärztin für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin

Kursnummer: P7-HT-N-052021

Entstehung von Schmerzen, Wahrnehmung durch die Begleitenden, vielfältige Möglichkeiten der Behandlung

Wundversorgung

Datum: Mittwoch, 21.04.2021

Uhrzeit: 13:00 - 15:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegende, Ärzt*innen, Menschen, die Wunden versorgen

Methoden: Praxisbeispiele, Austausch

Nutzen für den TN: Sicherheit in der Versorgung von Wunden.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 25 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 14.04.2021

Dozent*in: Bianca Grob-Zetzmann, Wundexpertin und Vera Schulz, Wundexpertin

Kursnummer: P6-HT-N-042021

Fallbeispiele und Produktbeispiele werden vorgestellt und veranschaulicht.

Online Vortrag „Chronische Wunden bei pädiatrischen Palliativpatienten“

Datum: Mittwoch, 21.04.2021

Uhrzeit: 09:00 - 11:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag online angeboten.

Zielgruppe: Pflegende, Ärzt*innen

Methoden: Interaktiver Online-Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon zu kommunizieren.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Wundversorgung, Umgang mit der Erkrankung, Abbau der eigenen Berührungsängste.

Max. TN-Zahl: 20

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei-

Anmeldefrist: 20.04.2021

Dozent*in: Rebekka Drägerdt, Kinderkrankenschwester, Neurodermitis,-Anaphylaxietrainerin im Epidermolysis bullosa-Zentrum des Kinder- und Jugendkrankenhauses Hannover, Outreach Nurse

Kursnummer: P5-HT-V-042021

Versorgung von Patient*innen mit Epidermolysis bullosa Das bezeichnende Merkmal der unheilbaren Erkrankung ist, dass die Hautschichten sehr leicht Blasen bilden, die mit Blut oder einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind. Die Blasen entstehen z. B. durch Druck, Reibung oder in Stress-Situationen. Ursache sind angeborene Schäden an eiweißbildenden Genen. Die Dozentin berät und begleitet seit Jahren Patient*innen im Epidermolysis bullosa Zentrum in Hannover.

Marietta Hatch Kinaesthetics Grundkurs

Startdatum: Dienstag, 23.03.2021

Enddatum: Mittwoch, 24.03.2021

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Erzieher*innen, Betreuungsassistent*innen u.a.

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Kinaesthetics bedeutet, Menschen mit einer Erkrankung und/oder Behbderung so zu bewegen, zu lagern und zu aktivieren, dass sie jede alltägliche Handlung mit der größtmöglichen Selbstständigkeit ausführen können.
Die Konzepte der Kinaesthetics vermitteln Hintergrundwissen zu Bewegungsarten und Bewegungsabläufen; sie lassen uns erfahren, welche Bedeutung unsere Sinne, die Berührung und die Art des Kontaktes für unser tägliches Tun haben. Im Zentrum dieses Kurses steht die eigene Bewegung in alltäglichen Aktivitäten und die gemeinsame Bewegung bei der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Der Umgang mit Dyspnoe, Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen und Schwindel werden besonders berücksichtigt.

Bitte mitbringen: eine Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken und Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 220 € inkl. Verpflegug

Anmeldefrist: 16.03.2021

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom- Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P4-MT-032021

Konzepte der Kinaesthetics

o Weiterentwicklung von Bewegungs- und Handlungskonzepten, um berufsbedingte Verletzungen und Überlastungsschäden zu reduzieren,

o Möglichkeiten, Bewegungen für den Patienten einfach und nachvollziehbar gestalten zu können

o Bewegung in ihrer Komplexität erfahren und als Chance für das Miteinander in der Pflege erkennen

o Individuelle Lösungen bei Menschen mit Dyspnoe, Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen und Schwindel gestalten können

Basisqualifikation Palliative Care für Mitarbeiter*innen von Pflegeeinrichtungen

Startdatum: Freitag, 19.03.2021

Enddatum: Freitag, 23.04.2021

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 17:00Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Semirraum

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen aus Pflegeeinrichtungen: Pflegefachkräfte, Altenpflegehelfer*innen, Alltagsbegleiter*innen

Methoden: Vortrag, Diskussion, Einzel- und Kleingruppenarbeit, ergänzende Literatur zum Selbststudium zwischen den Modulen.

Nutzen für den TN: Mehr Sicherheit im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen. Sensibilisierung für die Bedürfnisse Sterbender und ihrer Angehörigen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 450 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 12.03.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-elisabeth-siemer

Dozent*in: Elisabeth Siemer, Hospizkoordinatorin Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., Krankenschwester, Gesundheitswissenschaftlerin B.Sc., Heilpraktikerin, Kursleitung Palliative Care

Kursnummer: P3-MT-032021

In diesem Kurs werden Basisqualifikationen der Palliative Care, der Umsorgung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen, vermittelt.
So sollen Schmerzen und andere Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art erkannt, gelindert und vorgebeugt werden, um die Lebensqualität auch in belastenden Situationen zu erhalten, bzw. wiederherzustellen.



Eine wichtige Aufgabe der Mitarbeiter*innen in Pflegeeinrichtungen ist die Versorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen. Die Teilnehmer*innen können sich in einem geschützten Raum mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen. Sie erwerben Wissen und Fertigkeiten, um besser auf die Bedürfnisse sterbender und trauernder Menschen einzugehen.

Basisschulung Aromapflege PRIMAVERA

Startdatum: Donnerstag, 10.02.2022

Enddatum: Freitag, 11.02.2022

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Pflegende, Ärzt*innen, pädagogische Fachkräfte

Methoden: Vortrag, Kleingruppenarbeit, Selbsterfahrung

Nutzen für den TN: Erhalt des Zertifikates, Möglichkeiten der Anwendung in der Pflege und Selbstpflege, Wissen um die Grundlagen und Wirkungsweisen der ätherischen Öle, Wissen um die rechtlichen Aspekte in der Anwendung am Patienten.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 250 €

Anmeldefrist: 03.02.2022

Dozent*in: Bianca Papendell, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Selbstständige Aromaexpertin, Seminarleiterin bei PRIMAVERA, Kursleitung Palliative Care

Kursnummer: P2-MT-032021

- Grundlagen zu ätherischen Ölen und ihrer Herkunft

- Herstellung und Anwendungsmöglichkeiten

- Rechtliche Grundlagen und richtige Anwendung im Pflegebereich

- Neurophysiologie der Öle (wie kommen sie in den Körper und wie wirken sie)

- Anwendung fetter Öle und Pflanzenwässer

- Inhaltsstoffe der ätherischen Öle

- Erprobte Rezepturen und Einzelöle in der Pflege

- Mischen eines Öles und Massagen

Basiskurs Basale Stimulation ®

Startdatum: Montag, 08.02.2021

Enddatum: Mittwoch, 10.02.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:30 Uhr bzw. 09:00 - 15:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Semirraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Altenpfleger*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Erzieher*innen, Betreuungsassistent*innen u.a.

Methoden: Vortrag, Austausch, Selbsterfahrung durch Übungen.

Nutzen für den TN: Die individuellen, positiven Möglichkeiten und Potentiale des Menschen zu sehen, zu stabilisieren und Bedingungen zu gestalten, in denen sich ein schwer beeinträchtigter Mensch entwickeln kann. Der Berührung als „gemeinsame Sprache“ kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Auf dieser Basis lassen sich gemeinsam mit den betroffenen Menschen wieder Alltagskompetenzen erschließen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, ein Kissen, Gymnastikmatte oder Wolldecke, zwei Waschlappen, Handtuch, Körperlotion, warme Socken und Schreibmaterial.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 220 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 01.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-michael-gossen

Dozent*in: Michael Goßen, Krankenpfleger, Diplom Pflegepädagoge, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation und MH Kinaestheticstrainer, Fachkraft für Palliative Care, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Therapeutisch Aktivierende Pflege TAktiP®

Kursnummer: P1-MT-022021

Vermittlung der theoretischen Grundlagen des Konzeptes der Basalen Stimulation®, Möglichkeiten der Begegnungs- / Beziehungsgestaltung, insbesondere auf nicht sprachlicher Ebene, sowie praktische Anregungs- und Fördermöglichkeiten für die betroffenen Menschen anbieten zu können, die Bedeutung der Wahrnehmungsbereiche (somatisch, vestibulär, vibratoisch) durch Selbsterfahrung zu begreifen und die Umsetzung der daraus resultierenden Möglichkeiten insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen zu übertragen.

Kommunikation mit Kindern, Jugendlichen und Angehörigen – Schwierige Gespräche führen

Datum: Mittwoch, 17.11.2021

Uhrzeit: 13:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Fachkräfte aus dem Hospiz- und Palliativbereich, Pflegende, Ärzt*innen

Methoden: Vortrag, interaktives Gespräch und Übungen zu Fallbeispielen.

Nutzen für den TN: Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, schwierige Gespräche zu üben und Sicherheit zu gewinnen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 90 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 10.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-gisela-janssen

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen, Oberärztin Universitätsklinikum Düsseldorf, Leiterin Kinderpalliativteam Sternenboot Conny Wolff, Dipl. Sozial Pädagogin

Kursnummer: H8-HT-N-112021

Gespräche mit einer besonderen Schwere (z.B. Diagnose-Gespräche) haben im Alltag der Pflege, Medizin und psychosozialen Berufe einen hohen Stellenwert. Trotzdem erfolgen sie nicht immer unter optimalen Bedingungen. Wir wollen gemeinsam überlegen, was hilfreich sein könnte.

Humor als wichtige Ressource in der Hospizarbeit

Datum: Montag, 13.09.2021

Uhrzeit: 09:00 - 15:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche aus Hospiz- und Palliativarbeit

Methoden: Vortrag, Einzel- und Kleingruppenarbeit

Nutzen für den TN: Sicherheit im Umgang mit Humor in der Begleitung

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 79 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 06.09.2021

Dozent*in: Dr. med. Susanne Hirsmüller, QPÄ, MSc Palliative Care Dozentin Hochschule Bremen und Dipl.-Psych. Margit Schröer, psycholog. Psychotherapeutin, Ethikerin, Supervisorin

Kursnummer: H6-T-092021

- Wichtige Grundlagen des Humors in der Hospizarbeit,

- Wofür Schwerstkranke und ihre Familien Humor brauchen

- Wofür wir als Begleitende Humor brauchen

Stationäre und ambulante Kinderhospizarbeit – Möglichkeiten der Kooperation

Datum: Donnerstag, 24.06.2021

Uhrzeit: 10:30 - 16:30 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Hauptamtliche Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Kinderhospizarbeit

Methoden: Moderierter Austausch, Workshop

Nutzen für den TN: Kennenlernen der systemischen Arbeit, systemische Impulse für die eigene Arbeit bekommen, Selbstreflexion, Kreativität in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 80 € (bzw. 50 € für Mitgliedsorganisationen des Deutschen Kinderhospizvereins) inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 28.05.2021

Dozent*in: Peter Wirtz, Leiter der Deutschen Kinderhospizakademie, www.deutsche-kinderhospizakademie.de und Melanie van Dijk, Wissenschaftliche Leiterin Akademie Regenbogenland

Kursnummer: H5-T-062021

Stationäre Kinder- und Jugendhospize und ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste verbindet das Anliegen, junge Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihre Familien gut zu begleiten. Der Seminartag vermittelt Informationen über die stationäre Kinderhospizarbeit und fragt nach Möglichkeiten guter Zusammenarbeit zwischen stationärer und ambulanter Arbeit zum Wohle der Familien.

Online Impulsvortrag „Geschwister lebensverkürzend erkrankter Kinder auf ihrem Lebensweg begleiten“

Datum: Mittwoch, 26.05.2021

Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: Dieser Impulsvortrag findet online statt.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Interaktiver Online Impulsvortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Eigene Reflexion, vielfältige Sicht auf die unterschiedlichen Lebenswege von Geschwistern.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 15 €

Anmeldefrist: 25.05.2021

Dozent*in: Sandra Schopen, Diplom Sozialpädagogin, Ansprechpartnerin für Geschwister im Deutschen Kinderhospizverein e.V.; https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/ansprechpartnerin-fuer-geschwister/ und Marie Eberhardt, 23 Jahre, Studentin, Schwester von Anna, Jan-Philip und den verstorbenen Geschwistern Franci und Hanna

Kursnummer: H4-WE-042021

Blick auf die Lebenssituation von Geschwistern, deren Schwester bzw. Bruder lebensverkürzend erkrankt und/oder gestorben ist. Wie können Geschwister in der Kinder- und Jugendhospizarbeit gut begleitet werden? Was wünschen sie sich? Welche Themen bewegen sie? Wo und wie möchten sie beteiligt werden? Welche Rolle haben Ehrenamtliche bzw. Hauptamtliche in der Begleitung?

Online Seminar„Und wenn sie DOCH gestorben sind…?!“

Datum: Mittwoch, 09.06.2021

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Dieses Seminar wird online angeboten.

Zielgruppe: Trauerbegleiter, Hospizhelfer, Pflegekräfte, Pädagogen, Interessierte

Methoden: Interaktives Online Seminar mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon zu kommunizieren, Präsentation, Übungen, Kleingruppenarbeit.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Grundlegende Hintergrundinformationen helfen dabei, die Thematik verständlich und bildhaft (neu) zu betrachten; Einblicke in eine jahrelange Praxis mit Sterbenden und Trauernden, märchenhafte Beispiele zur Adaption verschiedener Verhaltensweisen und Möglichkeiten des Umgangs in der (Familien-) Trauerarbeit.

Max. TN-Zahl: 35

TN-Gebühr: 85 €

Anmeldefrist: 08.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-alexandra-eyrich

Dozent*in: Alexandra Eyrich, Familientrauerbegleiterin, www.zwischen-gezeiten.de, www.vielfalt-deluxe.de

Kursnummer: H3-T-032021

Märchen erzählen von Veränderung und Verwandlung. Das sind Prozesse, die unweigerlich zu Leben und Tod, zu Sterben und Trauer gehören und nicht von ihnen getrennt werden können. Insofern bieten Märchen die Möglichkeiten, sich diesen Themen auf einer inneren Ebene zu widmen und fassen das Unaussprechliche, den Schrecken und Schmerz in Bilder und zeigen Lösungswege auf. Der Sprung in den Brunnen, das Dunkel im Bauch des Wolfes, die Dornenhecke... sind Bilder für Sterben, Tod und Trauer.

Während des Seminars in der Zoom-Online-Variante können die Teilnehmenden neue Sichtweisen und Perspektiven überwiegend anhand der Grimm´schen Schatzkiste kennenlernen.

Trauer verstehen und begleiten Teil I – VII

Startdatum: Samstag, 06.03.2021

Enddatum: Dienstag, 18.05.2021

Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr bzw. 18:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Semirraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Pflegende aus dem Hospiz- und Palliativbereich sowie für alle Interessierte, die an der Seite von Trauernden stehen .

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreise.

Nutzen für den TN: Mehr Sicherheit in der Begleitung trauernder Menschen in der Hospizarbeit und im privaten Umfeld.

Max. TN-Zahl: 14

TN-Gebühr: 150 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 27.02.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper-2

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H2-MT-032021

Trauer ist eine schwere Erfahrung, die den ganzen Menschen einnehmen und sein Leben verändern kann. Trauernde wünschen sich - jenseits von Trost - in ihrer Trauer verstanden und angenommen zu werden. Im persönlichen und jeweils eigenen Zeitmaß finden Trauernde die Zuversicht, einen neuen Weg – ohne den geliebten Menschen - für sich zu sehen.

Um Trauernde zu begleiten, ist es unterstützend, sich mit Trauer, auch der eigenen, auseinanderzusetzen, um ein umfassenderes Wissen und Verständnis von Trauer zu erlangen.

Supervision für Trauerbegleiter*innen

Datum: Donnerstag, 02.12.2021

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle und nicht-professionelle Begleiter*innen von trauernden Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 25.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H1-HT-A-122021

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.

Supervision für Trauerbegleiter*innen

Datum: Donnerstag, 07.10.2021

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle und nicht-professionelle Begleiter*innen von trauernden Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 30.09.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H1-HT-A-102021

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.

Supervision für Trauerbegleiter*innen

Datum: Donnerstag, 05.08.2021

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle und nicht-professionelle Begleiter*innen von trauernden Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 29.07.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H1-HT-A-082021

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.

Supervision für Trauerbegleiter*innen

Datum: Donnerstag, 10.06.2021

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle und nicht-professionelle Begleiter*innen von trauernden Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 03.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H1-HT-A-062021

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.

Supervision für Trauerbegleiter*innen

Datum: Donnerstag, 01.04.2021

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle und nicht-professionelle Begleiter*innen von trauernden Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 25.03.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H1-HT-A-042021

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.

Supervision für Trauerbegleiter*innen

Datum: Donnerstag, 04.02.2021

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Für professionelle und nicht-professionelle Begleiter*innen von trauernden Menschen.

Methoden: Persönlicher Austausch.

Nutzen für den TN: Möglichkeit zur Reflektion und neuen Impulsen, Unterstützung in der Trauerbegleitung.

Max. TN-Zahl: 1 - 6

TN-Gebühr: je nach Teilnehmerzahl zwischen 29 €-79 € inkl. Getränke

Anmeldefrist: 28.01.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-harriet-kaemper

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H1-HT-A-022021

Die Supervision ermöglicht das eigene Handeln und Denken zu reflektieren und dabei neue Impulse und Anregungen zu erarbeiten. Der/die Begleitende erfährt dadurch eine bereichernde Unterstützung.