Trauer

Basiskurs Familientrauerbegleitung
T1-MT-012021

Nach dem Konzept von Lavia Familientrauerbegleitung „Trauernde Kinder, Jugendliche, deren Eltern und nahestehende Bezugspersonen begleiten“

Voraussetzungen sind: Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, Bereitschaft zur Selbstreflektion, keine akute Trauer, Lesen von begleitender Literatur, Treffen in Peergroups, praxisorientierte Hausarbeit. Es handelt sich um einen zusammenhängenden Kurs (Januar – September). Die Kursteile können nur geschlossen belegt werden:

  • jeweils Montag – Donnerstag, 09:00-16.30 Uhr
  • 18.01.2021 – 21.01.2021
  • 12.04.2021 – 15.04.2021
  • 30.08.2021 – 02.09.2021

Inhalte:
- Kognitives Todes- und Trennungsverständnis von Kindern und Jugendlichen; Erwachsenenperspektive
- Grundlagen der Familientrauerbegleitung
- Grundlagen der Gesprächsführung
- Begleitung von Sterbesituationen in jungen Familien
- Selbsterfahrung, Verlusterfahrung in der eigenen Kindheit
- Kreative Arbeitsmethoden für die Einzel- und Familienbegleitung
- Systemische Zusammenhänge in trauernden Familien
- Trauermodell nach J.W. Worden und weitere
- Nähe und Distanz in der Trauerarbeit
- Kreative Begleitung bei Kindergartenkindern
- Konstruktive und kreative Jugendtrauerarbeit
- Rituale - Bedeutung und Wirksamkeit
- Psychohygiene
- Spiritualität, Glaubensfragen im interreligiösen Kontext
- Musik in der Trauer
- Praxisbeispiele und Übungen
- Krisenintervention
- Medienarbeit mit Büchern, Filmen und Liedern,
- Grenzen in der Begleitung
- Fallbesprechung
- ntervention/kollegialer Austausch
- Urnengestaltung und Bestattung

Termin:
Montag, 18.01.2021 Donnerstag, 02.09.2021 09:00 bis 16:30 Uhr

Ort:
Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen aus der Trauer- und Hospizarbeit, Bestattung, Jugendreferent*innen, Seelsorger*innen, Pädagog*innen, Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, Palliativfachkräfte; Lehrer*innen

Methoden: Wissensvermittlung findet in Plenum, Kleingruppe, Peergruppe und Eigenarbeit statt.

Nutzen für den TN: Der Kurs befähigt die Teilnehmer*innen, Familien professionell in Zeiten der Trauer zu begleiten.
Die Teilnehmer*innen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 1.550 € inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen und Arbeitsmaterial. Bei einer Stornierung 21 Tage vor Beginn der Veranstaltung beträgt die Ausfallgebühr 50 %, 14 Tagen vorab 70% des Gesamtbetrages, danach 100 %.

Anmeldefrist: 01.01.2021

Dozent*in: Mechthild Schroeter-Rupieper, Gründerin der Familientrauerarbeit im deutschsprachigen Raum, Bestsellerautorin, www.lavia.de

Kursnummer: T1-MT-012021