Trauer

Das gestorbene Kind als Lebensbegleiter
T1-WE-102020

Inhalte:
Mütter und Väter wissen was es heißt, mit der Trauer um ihr gestorbenes Kind zu leben. Was zunächst unvorstellbar und schwer aushaltbar war, ist zu einem neuen, anderen Leben geworden. Dennoch ist das Kind – über seinen Tod hinaus – präsent im Leben seiner Eltern. Mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit und seinen besonderen Eigenschaften, die es ausgemacht haben, wirkt es weiter in das Leben seiner Eltern hinein. Das gestorbene Kind ist zum Lebensbegleiter geworden. An diesem Wochenende können sich Eltern auf die Suche nach Spuren in der Erinnerung machen, um diese miteinander zu teilen, zu bewahren und kraftvoll in ihren Alltag mit hineinzunehmen. Wir möchten Müttern und Vätern Raum geben, sich diesen Erinnerungen zuzuwenden und einen Ausdruck dafür zu finden, der die Essenz der bleibenden Verbindung zu ihrem Kind sichtbar macht.

Termin:
Samstag, 31.10.2020 10:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: verwaiste Eltern

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreise

Nutzen für den TN: Kraft tanken durch liebevolle Erinnerung

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 49€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 24.10.2020

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin . Edda Maugsch, Kunsttherapeutin, Sozialpädagogin

Kursnummer: T1-WE-102020