Hospizarbeit

Wie viel Tod können mein Team und ich tragen und ertragen?
H7-MT-052022

Ritual-Symbolarbeit für die eigene Seele, das Team und die Einrichtung

Seminarausschreibung

Inhalte:
Im Miteinander werden wir uns mit unterschiedlichen Methoden diesem hochbrisantem Thema annähern und aus den eigenen reichen praktischen Erfahrungen der Teilnehmerinnen individuelle Prozesse bei den Teilnehmerinnen von gelungenen und von defizitären Abschiedshandlungen erfahren und erkennen. Damit wir erkenntnisreich eine Haltung entdecken und uns in der Eigenfürsorge in dem Lebensthema Abschied - Sterben - Trauer beheimaten, um daraus Rituale zu schöpfen, die mich und mein Team tragen können.

Termin:
Montag, 23.05.2022 Dienstag, 24.05.2022 09:30 - 18:00 Uhr bzw. 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Ärzt*innen, Seelsorger*innen, Hauptamtliche und Ehrenamtliche in der stationären und ambulanten Hospizarbeit

Methoden: Impulse, Bilder, Rollenspiele, Symbolarbeit, Rituale entwickeln, Malen, Schreiben, Meditation, Bewegung, Musik

Nutzen für den TN: Erkennen, Begreifen, Verstehen, Ausprobieren und die Sinne schärfen und beflügeln um eine für das Team und für mich fürsorgliche Abschiedssituation gemeinsam zu entwickeln und zu gestalten...denn wenn wir innehalten, können wir Zeit und Raum gewinnen um das „Zeitliche segnen“ zu verstehen.

Max. TN-Zahl: 18

TN-Gebühr: 160 € inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 16.05.2022

uwe-sanneck

Dozent*in: Uwe Sanneck, Seelsorger, evangelischer Diakon, Theaterpädagoge, Dozent, Erwachsenenbildner, Trauerbegleiter

Kursnummer: H7-MT-052022

Unser Newsletter „Akademie Aktuell“

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!
Er informiert über unser umfangreiches Seminarangebot und aktuelle Termine.