Ethische Herausforderungen in der pädiatrischen Palliativversorgung

Datum: Donnerstag, 25.11.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit des Sternenbootes möglich

Anmeldefrist: 18.11.2021

akademie-regenbogenland-impulsabend-dozentin-gisela-janssen

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen, Oberärztin der Universitätsklinik Düsseldorf, Leiterin Kinderpalliativteam Sternenboot

Kursnummer: I9-HT-N-102021

Dr. Gisela Janßen berichtet aus Ihrer jahrelangen Erfahrung als pädiatrische Palliativärztin. Immer wieder erlebt sie dabei herausfordernde Momente, die besonders hinterfragt und reflektiert werden müssen.

„Die letzten Socken bleiben unvollendet …“

Datum: Donnerstag, 28.10.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 21.10.2021

Dozent*in: Dr. med. Susanne Hirsmüller, QPÄ, M.Sc. Palliative Care Dozentin Hochschule Bremen und Dipl.-Psych. Margit Schröer, Psycholog. Psychotherapeutin, Ethikerin, Supervisorin

Kursnummer: I8-HT-A-102021

In diesem spannenden Vortrag erfahren Sie anhand zahlreicher Beispiele Interessantes, Amüsantes und Unglaubliches über den Wandel der Todesanzeigen von 1750 bis heute.

Kinderhospizarbeit – im Spannungsfeld zwischen ethischem Anspruch und wirtschaftlichen Möglichkeiten

Datum: Donnerstag, 30.09.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 23.09.2021

akademie-regenbogenland-dozent-norbert-huesson

Dozent*in: Norbert D. Hüsson, Vorsitzender des Förderverein Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V.

Kursnummer: I7-HT-A-092021

Norbert Hüsson kann als Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V. auf zwölf Jahre Kinderhospizarbeit zurückblicken. Bei diesem Vortrag bekommen Sie einen Eindruck davon, wie es ihm über all die Jahre gelingen konnte, einerseits den Bedürfnissen der Kinderhospizarbeit gerecht zu werden und andererseits die wirtschaftliche Situation, trotz manch widriger Umstände, stabil zu halten.

Julius Tigerherz

Datum: Donnerstag, 26.08.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Lesung mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 19.08.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-melissa-scholten

Dozent*in: Melissa Scholten, Mutter von Julius, Krankenschwester, Brandmeisterin, Notfallsanitäterin, Bloggerin (www.juliustigerherz.de), eigener Instagram- und YouTube-Kanal

Kursnummer: I6-HT-A-082021

Julius erkrankt im Februar 2018 zum dritten Mal an Krebs. Er ist gerade 7 Jahre alt und ein Kämpfer. Seine Mutter ist ununterbrochen an seiner Seite. Aufgeben ist keine Option und gemeinsam erleben sie eine schwere und dennoch sehr intensive Zeit.
Am 11. Mai 2019 stirbt Julius an seiner Erkrankung. Bereits während der Erkrankung schreibt Melissa Scholten ein öffentliches Tagebuch und auch in der Trauer lässt sie ihre Leser an Ihrem Weg, mit dem Verlust umzugehen, teilhaben.

Trauerwege erfahren

Datum: Donnerstag, 24.06.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Patrick Sondenheimer Stiftung möglich

Anmeldefrist: 17.06.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-annika-sondenheimer

Dozent*in: Annika Sondenheimer, Mutter und Trauerbegleiterin, Initiatorin der Patrick Sondenheimer Stiftung

Kursnummer: I5-HT-A-062021

Am 24. März 2015 ist ein Flugzeug der Germanwings in den französischen Alpen abgestürzt. Seit diesem Tag hat sich das Leben von Annika Sondenheimer schlagartig verändert. Nichts ist mehr so wie es war. Nicht nur, dass sie ihren Mann verloren hat, auch wachsen ihre Kinder ohne Vater auf. Eine lebenslange Erfahrung hat begonnen…der Vortrag richtet sich an alle Interessierten und an alle Alleinerziehenden, die sich freuen auf einen Abend des sich gegenseitigen Mut Machens!

Gräberfeld für fehl- und totgeborene Kinder

Datum: Donnerstag, 27.05.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit des Gräberfeldes möglich

Anmeldefrist: 20.05.2021

Dozent*in: Inge Müller, Vorsitzende Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim e.V., www.hospiz-gerresheim .de

Kursnummer: I4-HT-A-052021

Das Gräberfeld auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof besteht seit Juni 2003. Inge Müller ist Initiatorin dieses besonderen Gräberfeldes und berichtet an diesem Abend von ihrer jahrelangen Erfahrung mit den Trauerfeiern und Bestattungen der fehl- und totgeborenen Kinder. Seit der Gründung des Gräberfeldes wurden weit über 2.000 Kinder auf dem Nordfriedhof bestattet.

Bestatten, Eric Wrede!

Datum: Donnerstag, 29.04.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Lesung, Vortrag, Interaktion, Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 22.04.2021

akademie-regenbogenland-dozent-eric-wrede

Dozent*in: Eric Wrede, Bestatter, www.lebensnah-bestattungen.de

Kursnummer: I3-HT-A-042021

Der Tod ist das einzige im Leben, was wirklich sicher ist und doch verbannen wir den Gedanken daran. Warum ist das Ganze so ein gesellschaftliches Tabuthema? Eric Wrede möchte es schaffen, dass über Tod, Abschied und vor allem eigene Vorstellungen zum Ende des Lebens entspannter und offener gesprochen wird. Eric Wrede ist Bestatter und alternativer Trauerbegleiter - und hat in diesem Job seine Erfüllung gefunden. Er möchte Dinge anders machen: mit individuellen Trauerfeiern, intensiven Gesprächen und einer zeitgemäßen Trauerbegleitung. Mit seinem Buch „The End - Das Buch vom Tod“ und dem Podcast „The End“ schafft er es, dass sich auch noch nicht Betroffene mit Tod und Trauer auseinandersetzen.

„Männer trauern anders“

Datum: Donnerstag, 25.03.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Lesung mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie Regenbogenland möglich

Anmeldefrist: 18.03.2021

Dozent*in: Thomas Achenbach, Trauerbegleiter/Blogger/ Buchautor, Mitglied im Bundesverband Trauer-begleitung, www.thomasachenbach.de

Kursnummer: I2-HT-A-032021

„Frauen weinen und Männer fressen alles in sich rein“ - ganz so drastisch wie dieses Klischee sind die Unterschiede zwischen Männern und Frauen zwar nicht, dennoch unterscheidet sich die Herangehensweise von Männern, mit ihrer Trauer umzugehen und den Schmerz zu bewältigen, deutlich von der Weiblichen. Aber wenn es nicht das Gespräch mit der besten Freundin ist - was tut trauernden Männern dann gut? Wie können Angehörige, Freunde oder Kolleginnen einen Mann in seiner Trauer unterstützen? Was könnte helfen und guttun?

„Plötzlich und unerwartet“ – Schocktrauer und erste Hilfe für die Seele

Datum: Donnerstag, 25.02.2021

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Notfallseelsorge möglich

Anmeldefrist: 18.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-olaf-schaper

Dozent*in: Olaf Schaper, Feuerwehr- und Notfallseelsorger

Kursnummer: I1-HT-A-022021

Einblick in die Arbeit der Notfallseelsorge Düsseldorf. Olaf Schaper berichtet aus seiner langjährigen Erfahrung und darüber, wie er Menschen in unerwartet schweren Situationen gut und hilfreich zur Seite stehen kann.

„Rainer, wirst du auch meine Beerdigung halten?“

Datum: Donnerstag, 30.01.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 23.01.2020

Dozent*in: Rainer Strauß, Ev. Pastor; MA (ev. Theologie); Seelsorger (DGfC/KSA); Trauerbegleiter (BVT); Coach (DGfC)

Kursnummer: I2-HT-A-012020

Seelsorger Rainer Strauß berichtet von seinen
persönlichen Erfahrungen, Begleitungen und Grenzsituationen in der Seelsorgearbeit im Kinder- und
Jugendhospiz Regenbogenland. In den letzten
13 Jahren hat er in dieser Funktion viele Kinder und
Familien im Sterben und in der Trauer begleitet.
Was ihn motiviert, stärkt und bewegt….

Lesung „Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat“

Datum: Mittwoch, 15.01.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten (auch Kinder und Jugendliche)

Methoden: interaktive Lesung mit Fotos, Springteufel und gebrochenen Herzen, Zeit für Fragen

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 08.01.2020

Dozent*in: Mechthild Schroeter-Rupieper, Fachreferentin und Mitbegründerin der Familientrauerarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Autorin versch. Bücher und Fachzeitschriften, Leitung Lavia Institut für Familientrauerbegleitung, Gelsenkirchen.

Kursnummer: I1-HT-A-012020

Der Vogel stirbt und findet sein Grab in der Mülltonne – die später
beschriftet wird. Brüder und Schwestern der verunglückten Schüler
im Germanwingsflugzeug machen sich in der Jugendtrauergruppe
Gedanken zum plötzlichen Tod. Eine demente alte Mutter besucht
ihr Kind am Sarg. Ein Lied der Toten Hosen läuft auf dem Friedhof
und es laufen dabei Tränen von Angelina am Grab der Mama.
Sina möchte wissen, wie die Seele in den Himmel kommt, wenn
doch der Körper im Grab liegt. Der alte Mann weint nicht, man hat
es ihm schon lange vorher abgewöhnt. Die Nachbarschaft drückt
nach dem Tod bei der trauernden Familie ihr Beileid aus und
Manuel Neuer sagt beim Besuch der Kindertrauergruppe,
dass er um seinen Opa weinen würde, wenn …
Von diesen und weiteren Begebenheiten erzählt und liest
Mechthild Schroeter-Rupieper aus ihren Büchern.

Lesung „Bruderherz“

Datum: Samstag, 29.02.2020

Uhrzeit: 17:30 - 19:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Lesung mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 21.02.2019

Dozent*in: Marian Grau, Schüler, Autor, Blogger, Bruder

Kursnummer: I4-WE-022020

Neun Jahre lang ist Marian der kleine Bruder des
schwerbehinderten Marlon. Neun Jahre lang nur
Familienurlaube im Hospiz und das ständige
Bangen um Marlons Leben. Trotzdem – Marian
liebt jede Minute mit seinem Bruder und ist einfach
nur glücklich, wenn er ihn zum Lachen bringen
kann. Als Marlon stirbt, bricht für die Familie eine
Welt zusammen. Marian beschließt aus der Trauer
und seinen Erfahrungen das Beste zu machen.
Er will die Welt entdecken – für sich und seinen
Bruder. Denn durch Marlon hat er gelernt,
dass man das Leben schätzen und jede Sekunde
genießen sollte.
In kürzester Zeit bereist er unzählige Länder, plant
alles selbst, bucht Flüge und Hotels und packt
zu guter Letzt einen Elternteil einfach mit ein.
Seinen Bruder nimmt er in Gedanken immer mit
und zeigt ihm so die ganze Welt. Eine Geschichte
über schwere Verluste, über den beeindruckenden
Zusammenhalt einer Familie, über die Abenteuerlust und die Wichtigkeit, die eigene Welt zu
entdecken.

„When words fail, music speaks“ – Musiktherapie

Datum: Donnerstag, 27.02.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, praktische Beispiele, Gespräch

Nutzen für den TN: Überblick über das Fachgebiet Musiktherapie, erste eigene Erfahrungen, Anregungen für potentiellen Einsatz im eigenen Umfeld

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 20.02.2020

Dozent*in: Michael Stawinski, M.A., Musiktherapeut DMtG, www.MusikErleben.de

Kursnummer: I3-HT-A-022020

Grundlagen und Anwendungsgebiete aus der Musiktherapie,
Beispiele aus der musiktherapeutischen Begleitung lebensverkürzend erkrankter Kinder und Jugendlicher

Trauerkultur und werteorientierte Führung

Datum: Donnerstag, 23.04.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag und anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 16.04.2020

Dozent*in: Josef Hinkel ist für die Düsseldorfer Bäcker (HWBD) der letzte Obermeister der Bäckerinnung Düsseldorf und seit der Fusion zur Bäckerinnung Rhein/Ruhr Reg. Obermeister der Handwerksbäcker Düsseldorf. 2008 war Josef Hinkel im 350. Jubiläumsjahr der Stadt Düsseldorf Prinz Karneval Josef I. Seit 2014 ist er Botschafter des Regenbogenlandes

Kursnummer: I5-HT-A-042020

Seit 1891 besteht die Bäckerei Hinkel in Düsseldorf
und wird in vierter Generation geführt.
Josef Hinkel ist mit Leib und Seele Bäcker und Chef.
Er hat eine ganz besondere Art des Führens:
seinen Mitarbeitern ist anzusehen, dass sie gerne
arbeiten. Seine herzliche und humorvolle Art und
auch sein Glaube geben ihm dafür eine wertvolle
Grundlage. Da darf insbesondere auch eine
gelebte Trauerkultur nicht fehlen. Sie bekommen
einen Einblick in ein ganz besonderes Familienunternehmen. Moralische Orientierung und wirtschaftlicher Erfolg sind kein Gegensatz.

Über den Tod haben wir nie gesprochen…

Datum: Donnerstag, 26.03.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag, mit Erklärvideos, Power Point, gemeinsame Reflexion des Vortrags und Möglichkeiten für persönliche Fragen.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 19.03.2020

Dozent*in: Claus Frankenheim, Trauerbegleiter und Bestatter

Kursnummer: I11-HT-A-032020

Ansichten und Einsichten eines Trauerbegleiters und Bestatters.
Möglichkeiten der Bestattungsvorsorge, wie nehme ich Abschied,
Trauerbegleitung vor während und nach der Bestattung,
Bestattungskosten sowie weitere Themen, die sich nach den
Fragen der Teilnehmer*innen richten.

„Von der Küchenmeisterin zur Bestatterin“

Datum: Donnerstag, 25.06.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Teilnahme kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 24.06.2020

Dozent*in: Eva Kersting-Rader, Bestatterin, Trauerbegleiterin, Kunsttherapeutin, Vorstandsmitglied Bundesverband Trauerbegleitung

Kursnummer: OI1-HT-A-062020

Als Eva Kertsing-Rader ihren Mann, einen jungen
Witwer, kennenlernte – war das Familienleben
geprägt von Trauer um Ehefrau und Mutter.
Diese Erfahrung brachte sie zum Umdenken –
und führte sie von ihrem Beruf in die Berufung.

„Meine blinde Tochter hat mir die Augen geöffnet“

Datum: Donnerstag, 27.08.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Nutzen für den TN: Erkenntnisse, die mit dem eigenen Leben in Beziehung gesetzt werden können und zu einem besseren Gelingen führen; Impulse für das Meistern von Schicksalsschlägen und Herausforderungen; Optimismus: man wird gestärkt, kraftvoll und mit guter Laune aus dem Vortrag gehen

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 20.08.2020

Dozent*in: Hendrik Habermann, Unternehmer, Podcaster & Hochschuldozent; hendrikhabermann.com; Podcast: „The Superdad Entrepreneur“

Kursnummer: I6-HT-A-052020

Der Unternehmer Hendrik Habermann erzählt, wie die schwere
Behinderung seiner Tochter seine eigene Perspektive auf das
Leben, auf Erfolg und auf das, was im Leben wichtig ist,
verändert hat.
Der Vortrag richtet sich an Familien und Unternehmer mit behinderten Kindern; Menschen, die vor großen Herausforderungen
stehen; Menschen, die sich vorgenommen haben, ihr Leben zu
führen statt geführt zu werden; Menschen, die so große Probleme
haben, dass sie nicht wissen, wie sie diese lösen sollen; Unternehmer, die in einer existenzbedrohlichen Krise stecken.

„Überlebst Du noch – oder lebst Du schon?“

Datum: Donnerstag, 24.09.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 17.09.2020

Dozent*in: Judy Machiné, Mutter von Daniel (23 J.), er hat eine verkürzte Lebenserwartung aufgrund seiner Krankheit

Kursnummer: I8-HT-A-09

Manchmal bringt mich die Pflege meines Sohnes an meine
Grenzen (physisch und psychisch). Ich überlebe nur, ich mache
jeden Tag, was gemacht werden muss…
Aber es könnte besser sein.
,,Die Kunst, in der Wildnis ohne Ausrüstung zu überleben,
nennt man Survival. Dabei geht es weniger um den Kampf ums
Überleben als darum, in der Natur heimisch zu werden und ihre
Angebote zu nutzen” Bergzeit.de).
Was können wir als Mutter, Vater, Familienangehörige und
Pflegende anders tun? Gibt es Wege und Angebote, unseren
Kampf nicht nur als Survival zu sehen, sondern als Ressource
für neue Möglichkeiten?