Online Lesung „Mit der Trauer leben lernen“

Datum: Mittwoch, 17.02.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca.19:00 Uhr

Ort: Diese Lesung wird online angeboten.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Lesung mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gespräch nach der Lesung möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 16.02.2021

Dozent*in: Christine Kempkes, Bestatterin, zertifizierte Coach und Trauerbegleiterin (BVT). Sie engagiert sich ehrenamtlich beim Ambulanten Hospiz Oberhausen.

Kursnummer: O7-HT-A-022021

Christine Kempkes liest aus ihrem frisch im Junfermann Verlag erschienenen Buch „Mit der Trauer leben lernen. Impulse für eine neue innere Balance.“. Der Ratgeber bietet kurze, empathische Impulse für den Alltag, die behutsam dabei helfen, das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen wieder aktiv zu gestalten und neue Perspektiven zu entwickeln. Nicht nur der Trauerprozess an sich wird thematisiert, sondern auch die alltäglichen „Handgriffe“, die sich plötzlich so unendlich schwer anfühlen.

Online Impulsvortrag mit Sprechstunde „Erste Hilfe Rhetorik“

Datum: Mittwoch, 24.02.2021

Uhrzeit: 11:00 - 12:00 Uhr

Ort: Diese Informations-Sprechstunde wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online-Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon Fragen zu stellen. Der Dozent gibt eine Einführung zum Thema Rhetorik und steht danach allen Teilnehmer*innen für Fragen zur Verfügung.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Direkte Hilfestellung und konkrete Tipps zum Thema Rhetorik zur sofortigen Anwendung in Alltagssituationen.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: Dieses Angebot ist kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich.

Anmeldefrist: 17.02.2021

akademie-regenbogenland-dozent-markus-kiefer

Dozent*in: Prof. Dr. phil. Markus Kiefer, Professor für Allg. BWL, Schwerpunkt Unternehmens- und Wirtschaftskommunikation, FOM – Hochschule, www.markus-kiefer.eu

Kursnummer: O6-HT-022021

Prof. Markus Kiefer wird einen Einführungs-Impuls zu den Grundlagen guter Rhetorik halten (ca. 20 Minuten) und steht Ihnen anschließend für Fragen zur Verfügung. Er wird bei konkreten Bedarfen erste Verbesserungs- und Praxis-Tipps geben.

Dieses Online-Angebot ist ein Vorgeschmack auf das Präsenzseminar „Grundlagen einer überzeigenden persönlichen Kommunikation“, welches wir aufgrund der Pandemie vom 24. Februar auf den 01. Dezember verschieben mussten.

Online Seminar „Trauerbegleitung von Familien beim Frühtod eines Kindes“

Datum: Mittwoch, 24.11.2021

Uhrzeit: 10:00 - ca. 18:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Sterbe- und Trauerbegleiter*innen, Hebammen und Doulas, Seelsorger*innen, Pflegende, Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen

Methoden: Online Seminar mit Vortragsimpulsen und der Möglichkeit per Mikrofon/Kamera in Kleingruppen zu interagieren und zu diskutieren.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Neue Erkenntnisse, praxisnahe Beispiele und Erweiterung des eigenen Handwerkskoffers.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 79 €

Anmeldefrist: 17.11.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-birgit-rutz

Dozent*in: Birgit Rutz, Sterbe- und Familientrauerbegleiterin, Geburts- und Trauerdoula, Traumafachberaterin, Gründerin von Hope’s Angel, www.hopesangel.com

Kursnummer: O5-T-112021

Der Verlust eines Kindes in der Schwangerschaft oder bei der Geburt ist eine ganz besondere Situation und bringt auch einige besondere Aspekte in der Begleitung mit sich.

Folgende Themen werden im Seminar angesprochen:

- Der eigene Umgang mit Sterben und Tod

- Erfahrungsaustausch bzgl. Begleitungen und eigener Verlusterfahrungen

- Psychosoziale Faktoren bei Fehlgeburt, Totgeburt, Abbruch der Schwangerschaft aus medizinischen und sozialen Gründen sowie Neugeborenentod und welche Unterschiede sich in der Begleitung ergeben

- Erarbeitung „Was ist eine wertvolle Begleitung?“

- Bestattungsgesetze und -möglichkeiten

- Selbstschutz und Grenzen

- Mementos schaffen

- Begleitung in der Trauer

Online Kurs „Resilienz – Lebensunternehmer*innen mit Herz und Verstand“

Startdatum: Freitag, 24.09.2021

Enddatum: Freitag, 05.11.2021

Uhrzeit: jeweils 10:00 - ca. 11:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Fachkräfte, Führungskräfte, Mitarbeiter, sowie Menschen, die präventiv vorsorgen möchten, um gerüstet zu sein für schwierige Zeiten, in der Krise stecken und handlungsfähig bleiben wollen, den inneren Kompass ausrichten möchten, im Zuge einer persönlichen Weiterbildung kurzzeitig den stressigen Arbeitsalltag hinter sich lassen möchten.

Methoden: Dieses Blended-Learning-Format besteht aus drei impulsgebenden, kleinen Lerneinheiten online, sowie einer abschließenden Präsenzphase für den gemeinsamen Abschluss, Austausch und das Erlernen von aktiven Entspannungsverfahren.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Persönliche Schlüsselkompetenzen für ein resilientes Leben und Arbeiten transparent und nachvollziehbar stärken:
• In die persönliche psychische (Widerstands) kraft zu kommen
• Aus dem eigenen Hamsterrad auszusteigen
• wieder und weiter ein selbstbestimmtes Leben zu führen
• Einen Baukasten für mehr Zufriedenheit und echtes Lebensglück
• Aus der Vielfalt der Möglichkeiten zu wählen
• Sich selbst treu zu bleiben
• Eine aktive Entspannungstechnik (Meditation, PMR o.ä.) zu trainieren
In Theorie und Praxis werden vielfältige Copingstrategien zur aktiven Stressbewältigung vermittelt und trainiert. Das Lernerlebnis in einer vertrauensvollen Gruppe, die sich gegenseitig unterstützt, motiviert und auch zum Lächeln bringt ist neben der Wissensvermittlung ein wesentliches Element.

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 149 €

Anmeldefrist: 17.09.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-claudia-hans

Dozent*in: Claudia Hans: Dipl.-Entspannungspädagogin, psychodynamischer Business Coach, Trainer für Soft Skills, e-Trainer/e-Tutor

Kursnummer: O4-MT-092021

Eine persönliche Standortbestimmung

Einblicke in die Resilienz (Entwicklung und Forschung)

Die 7 Säulen der Resilienz

Schutzfaktoren für die Seele

Vorausschauende und rückblickende Krisenbewältigung

Fernöstliche Weisheiten: Die Parabel vom Glücklichsein (Zen Buddhismus)

Emotionales Selbstmanagement: Ein persönliches „Drehbuch“ mit Stärken, Schwächen, Träumen, offenen Wünschen, Zielen und Sinnvollem im Leben

Aktive Entspannungsübungen: Bodyscan, Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training, Atemmeditation

Online Vortrag „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“

Datum: Donnerstag, 15.04.2021

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen am Lebensende sowie Wissen um die Möglichkeiten einer Patientenverfügung. Entlastung der Familienangehörigen, Freunde und Partner bei Vorhandensein der Patientenverfügung.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: 29 €

Anmeldefrist: 08.04.2021

Dozent*in: Heike Kruse-Chittka, Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen, Koordinatorin, Palliativ-Care-Fachschwester, Freiberufliche Beraterin. www.Runde-Ecken.de

Kursnummer: O3-HT-A-042021

Informationen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Online Kurs „Wenn Worte fehlen…“ Teil I und II

Startdatum: Dienstag, 09.03.2021

Enddatum: Dienstag, 23.03.2021

Uhrzeit: jeweils 10:00-ca. 13:00 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Pflegekräfte, Angehörige, Begleitende, Interessierte

Methoden: Interaktiver Online-Kurs mit der Möglichkeit im Chat oder per Kamera/Mikrofon Fragen zu stellen, Selbsttest, Übungen.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Emotionen und Bedürfnisse erkennen, bessere Interaktion, Unausgesprochenes erkennen.

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 99€

Anmeldefrist: 02.03.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-marlis-lamers

Dozent*in: Marlis Lamers, Gründerin von Kommunikation Wortlos, Palliative Care, Autorin, Mimikresonanz-Trainerin www.kommunikation-wortlos.de

Kursnummer: O2-HT-V-032021

Emotionserkennung anhand der Körpersprache und speziell der Mimik, Sprachgenauigkeit.

Online Impulsvortrag „Essen und Trinken am Lebensende“

Datum: Mittwoch, 13.01.2021

Uhrzeit: 18:00-ca. 19:30 Uhr

Ort: Dieser Vortrag wird online angeboten.

Zielgruppe: Hospizbegleiter*innen

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich.
Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).
Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Sicherheit im Umgang mit Essen und Trinken am Lebensende, Klärung rechtlicher und ethischer Fragen.

Max. TN-Zahl: 45

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Haupt- und Ehrenamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 06.01.2021

akademie-regenbogenland-dozentin-marlis-lamers

Dozent*in: Marlis Lamers, Gründerin von Kommunikation Wortlos, Palliative Care, Autorin, Mimikresonanz-Trainerin www.kommunikation-wortlos.de

Kursnummer: O1-HT-A-012021

Der freiwillige Verzicht auf Essen und Trinken am Lebensende, künstliche Ernährung, Sterbehilfe,
Suizid, kreative Ideen für die Mundpflege, ethische Fragen.

Online Vortrag „Erbrecht und Testamentserstellung“

Datum: Mittwoch, 18.11.2020

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: online - die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten; alle Interessierte

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Haupt- und Ehrenamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 11.11.2020

Dozent*in: Jens Gartung, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Familienrecht

Kursnummer: O6-HT-A-092020

Grundlagen des Erbrechts und der Erstellung von Testamenten; Grundlagen des Erbschaftssteuerrechts

Online Impulsabend „Über den Tod haben wir nie gesprochen…es hätte sehr geholfen“

Datum: Mittwoch, 09.09.2020

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten, alle Interessierte

Methoden: Online Vortrag mit Erklärvideo und der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen, ein Gruppengespräch nach dem Vortrag ist möglich. Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 08.09.2020

Dozent*in: Claus Frankenheim, Trauerbegleiter und Bestatter aus Düsseldorf

Kursnummer: OI2-HT-A-092020

Ansichten und Einsichten eines Trauerbegleiters und Bestatters.
Themen des Impulsvortrages werden u.a. sein: Möglichkeiten der Bestattungsvorsorge - wie nehme ich Abschied - Trauerbegleitung vor, während und nach der Bestattung - Bestattungskosten.

Online Vortrag „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“

Datum: Mittwoch, 01.07.2020

Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:30 Uhr

Ort: online - die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.).

Nutzen für den TN: Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen am Lebensende sowie Wissen um die Möglichkeiten einer Patientenverfügung.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Haupt- und Ehrenamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 30.06.2020

Dozent*in: Heike Kruse-Chittka, Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen, Koordinatorin, Palliativ-Care-Fachschwester, Freiberufliche Beraterin, www.Runde-Ecken.de

Kursnummer: O4-HT-A-072020

Informationen über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht,
Betreuungsverfügung und Notfallverfügung bei COVID 19.

Online Impulsabend „Von der Küchenmeisterin zur Bestatterin“

Datum: Donnerstag, 25.06.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Teilnahme kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 24.06.2020

Dozent*in: Eva Kersting-Rader, Bestatterin, Trauerbegleiterin, Kunsttherapeutin, Vorstandsmitglied Bundesverband Trauerbegleitung

Kursnummer: OI1-HT-A-062020

Als Eva Kertsing-Rader ihren Mann, einen jungen Witwer, kennenlernte – war das Familienleben geprägt von Trauer um Ehefrau und Mutter. Diese Erfahrung brachte sie zum Umdenken – und führte sie von ihrem Beruf in die Berufung.

Online Seminar „Visualisieren leicht gemacht“ – Talentfrei Zeichnen lernen und professionelle Flipcharts erstellen

Datum: Mittwoch, 28.10.2020

Uhrzeit: 10:00 - 13:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: alle Interessierten

Methoden: Das Seminar wird als Zoom-Konferenz durchgeführt. Der Zugang erfolgt einfach über einen Link – sie müssen sich nicht einloggen o.ä., besondere technische Kenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Sie benötigen einen Internetzugang, Laptop oder Tablet, mit Kamera, Lautsprecher und Mikrofon und einen schwarzen Stift (z.B. Fineliner, Bleistift, Kugelschreiber) und DIN A4 Papier

Nutzen für den TN: Sie werden ermutigt, Ihre eigene Art der „Bildsprache“ in Ihrem professionellen Kontext zu nutzen. Sie erhalten einen inspirierenden Einblick, wie Sie Inhalte visuell ansprechend aufbereiten und kreative Gestaltungselemente nutzen können. Sie lernen die notwendigen Schritte, Visualisierungen wirkungsvoll in Ihrer Arbeit einzusetzen – bei Vorträgen, Workshops, Beratungen, Moderationen oder Besprechungen.

Max. TN-Zahl: 10

TN-Gebühr: 59 €

Anmeldefrist: 21.10.2020

Dozent*in: Brigitte Seibold Dipl.-Ing., selbständige Trainerin, Moderatorin und Prozessbegleiterin. Sie gehört zu den Pionier/innen des Visualisierens in Deutschland und der Schweiz. www.Prozessbilder.de

Kursnummer: O3-HT-V-072020

Der Workshop bietet einen kurzweiligen und motivierenden Einstieg in das Thema Visualisieren. Sie werden ermutigt, Ihre eigene Art der „Bildsprache“ in ihrem professionellen Kontext zu nutzen. In einer kleinen Gruppe mit direktem Kontakt zur Trainerin lernen Sie die grundlegenden Basis-Elemente des Visualisierens. Sie erfahren komprimiert Wesentliches zum Thema. In aufeinander aufbauenden Übungen (mit Papier und Stift) werden Sie Schritt für Schritt angeleitet, können Fragen stellen und erhalten Feedback.
Sie lernen das Handwerkzeug, mit handgezeichneten, skizzenhafte Bildern Inhalte ansprechend aufzubereiten – für Beratungen, Vorträge oder Workshops. Sie loten Ihre individuellen Möglichkeiten aus und entwickeln Ihren eigenen Stil.
Themen:
- Nutzen von Bildern in der Kommunikation
- Visualisieren – Wirkungsvolle Techniken erlernen
- Tipps und Tricks für schnelles, reduziertes Skizzieren
- Objekte und einfache Symbole skizzeren
- Menschen als schlichte Figuren darstellen
- Beispiele und Ideen für die Arbeitspraxis

Online Infoabend zu L9-WE-082020: „So geht’s nicht weiter“ – Gestalte ein Leben, das zu Dir passt.

Datum: Donnerstag, 18.06.2020

Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Menschen die aufgrund persönlicher Erfahrungen und/oder eines schweren Schicksalsschlages beruflich neue Wege gehen wollen

Methoden: Online Infoabend zum Seminar L9-WE-082020, das am Freitag, den 21.08. (15.00 bis 19.00 Uhr) und am Samstag, den 05.09.2020 (10.00 bis 17.00 Uhr) stattfindet

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: kostenlos

Anmeldefrist: 11.06.2020

Dozent*in: Ines Dauth, Dipl. Kauffrau, Train the Trainer (IHK), Arbeitsmarkt und Netzwerkexpertin, www.inesdauth.de

Kursnummer: O2-HT-A-062020

Online Impulsvortrag in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Hospiz- und Palliativforum „Aber sie spricht ja gar nicht“

Datum: Mittwoch, 20.05.2020

Uhrzeit: 19:00 - 20:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Hospiz- und Palliativdiensten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit, im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen - Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich

Nutzen für den TN: Die unterschiedlichen Erkrankungen bzw. Störungen (Aphasie, Demenz, Depression, M.Parkinson) werden kurz und allgemeinverständlich erläutert. Es werden wichtige Verhaltenstipps für die Begleitung betroffener Menschen gegeben.

Max. TN-Zahl: 50

TN-Gebühr: Das Angebot ist für Ehren- und Hauptamtliche der Hospiz- und Palliativdienste kostenfrei

Anmeldefrist: 18.05.2020

Dozent*in: Dr. med. Susanne Hirsmüller, Fachärztin Gynäkologie, Psychoonkologin, M.Sc. Palliative Care; Lehrbeauftragte an der Hochschule Bremen

Kursnummer: O1-HT-A-052020

Schwerhörige und gehörlose Menschen, nicht mehr sprachfähige Menschen, Menschen mit Parkinson, demenzkranke Menschen, depressive Menschen

Online Lesung „Umarmen und Loslassen“

Datum: Donnerstag, 08.10.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Lesung mit anschließendem Gespräch

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Teilnahme kostenfrei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 01.10.2020

Dozent*in: Shabnam und Wolfgang Arzt, betroffene Eltern und Autoren

Kursnummer: I9-HT-A-102020

Shabnam und Wolfgang Arzt lesen aus ihrem Buch
“Umarmen und Loslassen – Was wir in 13 Jahren
mit unserer todkranken Tochter über das Leben
gelernt haben.” 2001 stellte eine pränatale
Routineuntersuchung ihre Welt auf den Kopf:
Shabnam und Wolfgang Arzt erfahren im achten
Schwangerschaftsmonat, dass ihr Mädchen höchstwahrscheinlich Trisomie 18, das Edwards-Syndrom,
hat. Eine solche Diagnose bedeutet: nicht lebensfähig. Ein Schock, doch die werdenden Eltern
glauben an ihr Kind. Letztendlich schenkt ihnen
diese Entscheidung 13 glückliche Jahre mit ihrer
Tochter Jaël.
Um keinen Moment dieser gemeinsamen Zeit
zu verlieren, entstand dieses Buch.

Online Impulsabend „Wo gibt es im Himmel Toiletten?“

Datum: Donnerstag, 26.11.2020

Uhrzeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Alle Interessierten

Methoden: Online Vortrag mit der Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon/Kamera Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: Eintritt frei – Spende für die Arbeit der Akademie möglich

Anmeldefrist: 26.11.2020

Dozent*in: Dr. Gisela Janßen, Oberärztin, Gründerin und Leiterin Kinderpalliativteam Sternenboot der Universitätskliniken Düsseldorf

Kursnummer: I10-HT-A-112020

Ein Einblick in die Kinderpalliativmedizin. Was macht es so anders?
Frau Dr. Gisela Janßen berichtet an diesem Abend aus ihren, über
viele Jahrzehnte gesammelten, Erfahrungen.

Online Vortrag „Herzensbildung – unsere Kinder brauchen uns!“

Datum: Donnerstag, 10.12.2020

Uhrzeit: 18:00-ca. 21:00 Uhr

Ort: online

Zielgruppe: Eltern, Betreuer*innen, Therapeut*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen

Methoden: Bindungs- und entwicklungsbasierter Ansatz auf Basis der neuesten Ergebnisse aus der Bindungsforschung und Entwicklungspsychologie, bestätigt durch die Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft. Dieser Vortrag wird online angeboten. Sie haben die Möglichkeit im Chat oder per Mikrofon Fragen zu stellen – Gruppengespräch nach dem Vortrag möglich. Für eine Teilnahme benötigen Sie ein Internetfähiges-Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, o.ä.). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Nutzen für den TN: Der Neufeld-Ansatz hilft verantwortlichen, fürsorglichen Bezugspersonen, das ihnen anvertraute Kind von innen heraus zu verstehen, seine Bedürfnisse leichter zu erkennen und seine emotionale und psychische Entwicklung unterstützend zu begleiten.

Max. TN-Zahl: 25

TN-Gebühr: 19€

Anmeldefrist: 09.12.2020

Dozent*in: Maria Elisabeth Schmidt, Gründerin „Gipfel der Herzensbildung“, Kursleiterin mit Neufeld-Diplom www.herzensgipfel.de

Kursnummer: L1-WE-012020

Bindung als Schlüssel für emotionales Wohlbefinden,
sowie für emotionale und psychologische Reifeentwicklung.

Was ist Bindung? Wie kann sie aktiviert werden?

Wie entwickelt sie sich und wie können wir diese Entwicklung
unterstützen?