Wenn ein Mensch fehlt – Familiensysteme im Ausnahmezustand

Datum: Samstag, 14.03.2020

Uhrzeit: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Familien, Einzelpersonen, die mit einem schwerkranken/sterbenden Angehörigen zusammenleben oder um einen Verstorbenen trauern

Methoden: Systemische Aufstellungsarbeit, kreative Trauerbegleitung

Nutzen für den TN: Den eigenen kraftvollen Platz im Familiensystem einnehmen, die eigene Familienbande aus systemischer Sicht kennenlernen

Max. TN-Zahl: 16

TN-Gebühr: 49€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 07.03.2020

Dozent*in: G. Mariel Pauls-Reize, Systemische Familientherapeutin, Trauerbegleiterin (BVT) arbeitet seit 20 Jahren mit der Methode der Aufstellungsarbeit, die sie mit dem Wissen um Trauerprozesse verbindet

Kursnummer: L5-WE-032020

Krankheit, Tod und Trauer bringen Familiensysteme
oft an die Grenzen ihres Zusammenhalts.
Kann ich meinen Partner noch sehen, vor lauter
Pflege und Sorge um mein krankes Kind?
Wo ist mein Platz?, fragen die Geschwisterkinder.
Familienaufstellungen unterstützen belastete und
trauernde Familien mit einem liebevollen Blick auf
ihr System um jedem einen guten, kraftvollen Platz
zuzuweisen

Kreative Ausdrucksweise in Trauerprozessen

Datum: Samstag, 26.09.2020

Uhrzeit: 09:30-17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen aus dem Hospiz- und Palliativbereich, Trauerbegleiter*innen

Methoden: Vortrag (Powerpoint), Beispiele von tröstenden Erinnerungssymbolen, kreative Einheiten

Nutzen für den TN: Einblicke in und Erfahren von Möglichkeiten der kreativen Ausdrucksweisen in Trauerprozessen, Anregung für die individuelle Arbeit, Vertiefung/Stärkung eigener Ressourcen

Max. TN-Zahl: 15

TN-Gebühr: 49€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 19.09.2020

Dozent*in: Mirjam Verspuij, Trauerbegleiterin TID, Mitarbeiterin in einem Beerdigungsinstitut, Textildesignerin und Gestalterin, www.mips-it.de

Kursnummer: H8-WE-092020

Vortrag zum Thema „Kreative Ausdrucksweisen in Trauerprozessen“, Ressourcen, Kreativität, Erinnerungssymbole mit
persönlichen Praxisbeispielen. Anschließende Übung und
kreative Arbeitseinheiten.

Trauerbegleitung von Familien beim Frühtod eines Kindes

Datum: Montag, 14.09.2020

Uhrzeit: 10:00-18:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Sterbe- und Trauerbegleiter*innen, Hebammen und Doulas, Seelsorger*innen, Pflegende, Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen

Methoden: Workshop mit Vortragsimpulsen, Diskussion, Gruppenarbeit

Nutzen für den TN: Neue Erkenntnisse, praxisnahe Beispiele und Erweiterung des eigenen Handwerkskoffers

Max. TN-Zahl: 8

TN-Gebühr: 70€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 07.09.2020

Dozent*in: Birgit Rutz, Sterbe- und Familientrauerbegleiterin, Geburts- und Trauerdoula, Gründerin von Hope’s Angel, www.hopesangel.com

Kursnummer: T3-T-062020

Der Verlust eines Kindes in der Schwangerschaft oder bei der
Geburt ist eine ganz besondere Situation und bringt auch einige
besondere Aspekte in der Trauerbegleitung mit sich.
- Der eigene Umgang mit Sterben und Tod
- Erfahrungsaustausch bzgl. Begleitungen und eigener
Verlusterfahrungen
- Psychosoziale Faktoren bei Fehlgeburt, stiller Geburt, Abbruch
der Schwangerschaft aus medizinischen und sozialen Gründen
sowie Neugeborenentod und welche Unterschiede sich in der
Begleitung ergeben
- Erarbeitung „Was ist eine wertvolle Begleitung?“
- Bestattungsgesetze und -möglichkeiten
- Selbstschutz und Grenzen
- Mementos schaffen
- Begleitung in der Trauer

Trauer verstehen und begleiten Teil I – VII Grundlagen zum Verständnis von Trauer

Datum: Samstag, 11.01.2020

Uhrzeit: 10:00-16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Pflegende aus dem Hospiz- und Palliativbereich sowie für alle Interessierte die an der Seite von Trauernden stehen

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreise

Nutzen für den TN: Begleitung trauernder Menschen in der Hospizarbeit und im privaten Umfeld

Max. TN-Zahl: 14

TN-Gebühr: 140€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 04.01.2020

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H9-MT-012020

Trauer ist eine schwere Erfahrung, die den ganzen Menschen
einnehmen und sein Leben verändern kann. Trauernde wünschen
sich - jenseits von Trost - in ihrer Trauer verstanden und angenommen zu werden. Im persönlichen und jeweils eigenen Zeitmaß
finden Trauernde die Zuversicht, einen neuen Weg - ohne den
geliebten Menschen - für sich zu sehen.
Um Trauernde zu begleiten, ist es unterstützend, sich mit Trauer,
auch der eigenen, auseinanderzusetzen, um ein umfassenderes
Wissen und Verständnis von Trauer zu erlangen.

Das gestorbene Kind als Lebensbegleiter

Datum: Samstag, 31.10.2020

Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: verwaiste Eltern

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreise

Nutzen für den TN: Kraft tanken durch liebevolle Erinnerung

Max. TN-Zahl: 12

TN-Gebühr: 49€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 24.10.2020

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin . Edda Maugsch, Kunsttherapeutin, Sozialpädagogin

Kursnummer: T1-WE-102020

Mütter und Väter wissen was es heißt, mit der Trauer um ihr
gestorbenes Kind zu leben. Was zunächst unvorstellbar und
schwer aushaltbar war, ist zu einem neuen, anderen Leben
geworden. Dennoch ist das Kind – über seinen Tod hinaus –
präsent im Leben seiner Eltern. Mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit und seinen besonderen Eigenschaften, die es ausgemacht haben, wirkt es weiter in das Leben seiner Eltern hinein.
Das gestorbene Kind ist zum Lebensbegleiter geworden.
An diesem Wochenende können sich Eltern auf die Suche nach
Spuren in der Erinnerung machen, um diese miteinander zu teilen,
zu bewahren und kraftvoll in ihren Alltag mit hineinzunehmen.
Wir möchten Müttern und Vätern Raum geben, sich diesen Erinnerungen zuzuwenden und einen Ausdruck dafür zu finden, der
die Essenz der bleibenden Verbindung zu ihrem Kind sichtbar macht.

Trauer verstehen und begleiten Teil I – VII Grundlagen zum Verständnis von Trauer

Datum: Samstag, 11.01.2020

Uhrzeit: 10:00 -16:00 Uhr

Ort: Akademie Regenbogenland, Seminarraum

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Pflegende aus dem Hospiz- und Palliativbereich sowie für alle Interessierte die an der Seite von Trauernden stehen

Methoden: Vortrag, Selbsterfahrung, Gesprächskreise

Nutzen für den TN: Begleitung trauernder Menschen in der Hospizarbeit und im privaten Umfeld

Max. TN-Zahl: 14

TN-Gebühr: 140€ inkl. Verpflegung

Anmeldefrist: 04.01.2020

Dozent*in: Harriet Kämper, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin, Autorin

Kursnummer: H9-MT-012020

Trauer ist eine schwere Erfahrung, die den ganzen Menschen
einnehmen und sein Leben verändern kann. Trauernde wünschen
sich - jenseits von Trost - in ihrer Trauer verstanden und angenommen zu werden. Im persönlichen und jeweils eigenen Zeitmaß
finden Trauernde die Zuversicht, einen neuen Weg - ohne den
geliebten Menschen - für sich zu sehen.
Um Trauernde zu begleiten, ist es unterstützend, sich mit Trauer,
auch der eigenen, auseinanderzusetzen, um ein umfassenderes
Wissen und Verständnis von Trauer zu erlangen.